1. Mannschaft

2016/17     2015/16     2014/15     2013/14
2012/13     2011/12     2010/11     2009/10
2008/09

2016/17

18. Spieltag 25. März 2017
DJK Kirchaich 1 SE Röthlein 1
Rumpel Johannes 546 1 0 544 Breunig Andre
Bräuter Thorsten 531 0 1 566 Saal Christian
Montag Steffen 564 0 1 571 Götz Florian
Dormann Christian 526 0 1 602 Reiter Johannes
Rumpel Georg 589 1 0 559 Keller Ralf
Dittrich Reiner 544 0 1 558 Breunig Sven
3300 2 6 3400  
Das letzte Spiel wurde in Kirchaich gewonnen und somit ist die Saison 16/17 mit einem 2. Tabellenplatz beendet worden.

17. Spieltag 18. März 2017
SE Röthlein 1 Gut Holz Neubrunn 1
Saal Christian 569 1 0 544 Gehring Jonas
Götz Florian 544 1 0 496 Vierneusel Rainer
Breunig Andre 519 1 0 497 Landgraf Michael
Reitern Johannes 560 0 1 550 Wille Alexander
Keller Ralf 550 1 0 518 Gehring Steffen
Breunig Sven 544 1 0 520 Geißendörfer Alex
3286 7 1 3125  

16. Spieltag 11. März 2017
Dreieck Schweinfurt 1 SE Röthlein 1
Haschke Jens 545 1 0 523 Breunig Andre
Herder Sven 546 1 0 486 Lang Ivo
Sturm Wolfgang 610 1 0 487 Stöhr Daniel
Habl Kevin 567 1 0 537 Reiter Johannes
Jelitto Florian 528 0 1 538 Breunig Sven
Brandl Gerald 530 1 0 513 Götz Florian
3326 7 1 3084  
Danke an die zwei Aushilfsspieler Lang Ivo und Stöhr Daniel die für Saal Christian und Keller Ralf eingesprungen sind.

15. Spieltag 04. März 2017
SE Röthlein 1 ESV Schweinfurt 2
Saal Christian 543 1 0 527 Geyer Frank
Breunig Andre 516 1 0 495 Löwenstein Erwin
Götz Florian 547 1 0 524 Stephan Rüdiger
Reiter Johannes 508 0 1 544 Jones Bastian
Keller Ralf 539 0 1 562 Ruhl Andreas
Breunig Sven 562 1 0 500 Trinklein Tobias
3215 6 2 3152  
SE Röthlein ist es gelungen den noch ungeschlagenen Tabellenführer ESV Schweinfurt zu besiegen. Es ist erwähnenswert das Sie dieses Spiel fair, sportlich d. h. ohne Bundesliga Spieler verloren haben.

14. Spieltag 18. Februar 2017
SE Röthlein 1 SKK Hassfurt 1
Saal Christian 537 1 0 496 Hunger Michael
Breunig Andre 503 0 1 528 Stephan Heiko
Götz Florian 506 1 0 481 Spitzner Fabian
Reiter Johannes 589 1 0 483 Birner Andre
Keller Ralf 508 1 0 467 Renninger Stefan
Breunig Sven 533 0 1 560 Finger Martin
3176 6 2 3015  

13. Spieltag 04. Februar 2017
SV Bergtheim 1 SE Röthlein 1
Göbel Klaus 525 0 1 598 Saal Christian
Sippel Thomas 523 1 0 473 Kraus Marius
Cöstner Benedikt 507 0 1 543 Breunig Andre
Königer Theo 538 1 0 514 Zehe Alexander
Lichtlein Oswald 502 0 1 539 Breunig Sven
Horling Christian 534 1 0 514 Keller Ralf
3129 3 5 3181  
Für Florian Götz der erkrankt ist spielte Marius Kraus.
Ebenfalls kurzfristig erkrankt ist Johannes Reiter, für ihn spielte Alexander Zehe.
Danke an die beiden Aushilfsspieler Marius und Alex
Danke auch an unserem treuen Fan Werner Reiter, der mitgereist und gecoacht hat.

12. Spieltag 21. Januar 2017
SE Röthlein 1 SV Oberdürbach 1
Saal Christian 548 1 0 517 Maiwald Felix
Breunig Andre 569 1 0 578 Horlemann Sebastian
Reiter Johannes 556 1 0 505 Gütlein Uwe
Götz Florian 492 0 1 510 Öhrlein Stefan
Keller Ralf 538 1 0 493 Haase Stefan
Breunig Sven 561 1 0 549 Schmitt Holger
3264 7 1 3152  

11. Spieltag 14. Januar 2017
SG Dittelbrunn Scharfes Eck Röthlein
Zeitz Richard 588 0 1 590 Saal Christian
Einbecker Marco 490 0 1 538 Breunig Andre
Waldhäuser Sebastian 586 1 0 577 Reiter Johannes
Thomann Markus 552 0 1 596 Götz Florian
Kügel Fabian 569 0 1 591 Breunig Sven
Limpert Sebastian 553 0 1 598 Keller Ralf
3338 1 7 3490  
Dies ist kein Druckfehler!
In der Bezirksoberliga Unterfranken ist das Mannschaftsauswärtsrekord des Scharfen Ecks Röthlein.

10. Spieltag 17. Dezember 2016
SE Röthlein 1 Gut Holz Karlstadt 1
Saal Christian 560 1 0 500 Haas Arno
Breunig André 513 0 1 527 Birk Kurt
Lang Ivo 536 1 0 515 Bräutigam Daniel
Reiter Johannes 512 0 1 560 Bajsini Redzo
Keller Ralf 506 0 1 549 Baumann Michael
Breunig Sven 516 0 1 555 Löber Alexander
3143 2 6 3206  

09. Spieltag 03. Dezember 2016
SE Röthlein 1 DJK Kirchaich 1
Saal Christian 585 1 0 529 Rumpel Johannes
Breunig Andre 558 1 0 541 Bräuter Thorsten
Götz Florian 553 1 0 508 Montag Steffen
Reiter Johannes 541 1 0 500 Dormann und Dittrich
Keller Ralf 539 0 1 566 Rumpel Georg
Breunig Sven 566 1 0 510 Schramm Stefan
3342 7 1 3154  
Dormann Christian nach 30 Schub ausgewechselt mit 108, dafür kam Dittrich Reiner mit 392 auf 90 Schub

08. Spieltag 19. November 2016
Gut Holz Neubrunn 1 SE Röthlein 1
Alex Wille 548 1 0 539 Andre Breunig
Jonas Gehring 494 0 1 531 Saal Christian
Steffen Gehring 571 1 0 558 Florian Götz
Alex Geißendörfer 559 1 0 555 Johannes Reiter
Michael Landgraf 532 0 1 582 Ralf Keller
Rainer Vierneusel 540 1 0 517 Sven Breunig
3244 4 4 3282  

07. Spieltag 12. November 2016
SE Röthlein 1 Dreieck Schweinfurt 1
Saal Christian 521 1 0 475 Habl Kevin
Krug Alexander 538 1 0 467 Herder Sven
Breunig Andre 518 0 1 534 Sturm Wolfgang
Reiter Johannes 529 0 1 538 Haschke Jens
Keller Ralf 552 1 0 508 Jelitto Florian
Breunig Sven 518 1 0 511 Brandl Gerald
3176 6 2 3033  

06. Spieltag 29. Oktober 2016
ESV Schweinfurt 2 SE Röthlein 1
Peter Roland 586 1 0 544 Saal Christian
Krug Markus 572 0 1 607 Breunig Andre
Löwenstein Erwin 553 1 0 526 Reiter Johannes
Stephan Rüdiger 562 1 0 542 Götz Florian
Ruhl Andreas 596 1 0 507 Krug Alexander
Geyer Frank 537 0 1 585 Breunig Sven
3406 6 2 3311  

05. Spieltag 22. Oktober 2016
SKK Hassfurt 1 SE Röthlein 1
Schneider Heiko 498 0 1 517 Saal Christian
Renninger Stefan 494 1 0 509 Breunig André
Stephan Heiko 515 0 1 536 Götz Florian
Glückert Sebastian 502 00 1 517 Reiter Johannes
Hunger Michael 520 0 1 540 Keller Ralf
Birner André 510 1 540 Breunig Sven
3039 1 7 3159  

04. Spieltag 15. Oktober 2016
SE Röthlein 1 SV Bergtheim 1
Saal Christian 541 1 0 515 Cöster Benedikt
Breunig Andre 526 1 0 499 Schraud Erwin
Reiter Johannes 548 1 0 517 Königer Theo
Götz Florian 504 0 1 526 Sippel Thomas
Keller Ralf 522 1 0 515 Lichtlein Oswald
Breunig Sven 514 1 0 497 Horling Christian
3155 7 1 3069  

03. Spieltag 01. Oktober 2016
SV Oberdürrbach 1 SE Röthlein 1
Gütlein Uwe 414 0 1 514 Saal Christian
Horlemann Sebastian 506 1 0 502 Breunig Andre
Haase Stefan 544 1 0 528 Götz Florian
Schmitt Holger 482 1 0 475 Krug Alexander
Schiebe Alexander 516 1 0 501 Keller Ralf
Haupt Marco 506 1 0 482 Reiter Johannes
2968 5 3 3002  

02. Spieltag 24. September 2016
SE Röthlein 1 SG Dittelbrunn 1
Saal Christian 545 1 0 511 Einbecker Marco
Breunig André 531 0 1 539 Kügel Fabian
Reiter Johannes 506 0 1 569 Waldhäuser S.
Götz Florian 576 1 0 488 Karadimas Georg
Keller Ralf 556 1 0 468 Schraut Christof
Breunig Sven 502 0 1 521 Zeitz Richard
3216 5 3 3096  

01. Spieltag 17. September 2016
Gut Holz Karlstadt 1 SE Röthlein 1
Baumann Michael 532 0 1 552 Saal Christian
Bräutigam Daniel 545 1 0 505 Breunig André
Haas Arno 554 1 0 549 Reiter Johannes
Götzelmann Holger 566 1 0 528 Götz Florian
Weidl Bernd 560 0 1 562 Breunig Sven
Birk Kurt 241 0 1 544 Keller Ralf
Löber Alexander 242
3240 4 4 3240  

2015/16

18. Spieltag 19. März 2016
SE Röthlein SKK Haßfurt
Christian Saal 559 1 0 514 Stephan Renninger
Carsten Pfeuffer 516 1 0 499 Martin Finger
Andre Breunig 529 0 1 550 Andre Birner
Florian Götz 543 0 1 542 Sebastian Glückert
Ralf Keller 556 0 1 543 Heiko Schneider
Sven Breunig 547 0 1 562 Fabian Spitzner
3250 4 4 3210  

17. Spieltag 18. März 2016
SG Dittelbrunn Scharfes Eck Röthlein
Waldhäuser 603 1 0 570 Christian Saal
Einbecker 566 1 0 545 Carsten Pfeuffer
Achatz 527 0 1 581 Sven Breunig
Zeitz 525 0 1 551 Tobias Krug
Brandt 569 0 1 573 Ralf Keller
Limpert 546 0 1 554 Andre Breunig
3336 2 6 3374  

16. Spieltag 05. März 2016
SE Röthlein ESV Schweinfurt II
Christian Saal 555 0 1 617 Parente
Carsten Pfeuffer 546 0 1 558 Geyer
Andre Breunig 485 0 1 564 Eberlein
Florian Götz 559 0 1 605 Ruhl
Ralf Keller 552 1 0 543 Willacker
Sven Breunig 522 0 1 544 Jones
3219 1 7 3431  
Klare Niederlage gegen starke Schweinfurter!
Christian startete stark ns Spiel und kam auf gute 555 Holz. Gegen seinen bundesligaerfahrenen Gegner hatte er aber keine Chance und musste sich dem neuen Bahnrekord von Christoph Parente geschlagen geben.
Carsten hatte im zweiten Durchgang einen kleinen Durchhänger, spielte aber mit 546 Holz auch ein ordentliches Ergebnis.
Doch auch er konnte seinen Punkt nicht gewinnen. Mit einem Zwischenstand von 0:2 und -74 Holz gingen Andre und Florian auch die Bahn.
Andre hatte vor allem in die Vollen seine Probleme und gab viele Holz ab. Florian legte drei gute Bahnen hin, hatte aber gegen den zweiten 600er der Gäste keine Chance. Mit einem 0:4 und 199 Holz war das Spiel quasi entschieden.
Ralf spielte mit 552 Holz ein gutes Ergebnis und konnte wenigstens einen Mannschaftspunkt für uns gewinnen. Sven kam erst die beiden letzten Bahnen in Schwung, was leider nicht mehr zum Punktgewinn reichte.
Mit dieser Niederlage verabschiedeten wir uns vom Kampf um die Meisterschaft und können die beiden letzten Spiele locker angehen.

15. Spieltag 13. Februar 2016
Dreieck Schweinfurt SE Röthlein
Haschke 513 0 1 550 Christian Saal
Habl 521 1 0 499 Carsten Pfeuffer
Jelitto 538 0 1 545 Sven Breunig
Herder 551 1 0 510 Florian Götz
Sturm 554 1 0 526 Ralf Keller
Brandl 564 1 0 487 Andre Breunig
3241 6 2 3117  
Spannendes Spiel endet mit klarer Niederlage!
Beim Spitzenspiel in Schweinfurt hatten wir uns viel vorgenommen. Christian und Carsten starteten auch stark. Christian verlor zwar die erste Bahn, setzte sich dann aber klar durch. Carsten konnte die beiden ersten Bahnen gewinnen, verlor durch sein durchwachsenes Abräumen aber seinen Punkt.
Mit 1:1 und 15 Holz Führung ging es ins Mittelpaar.
Sven startete furios konnte die beiden ersten Bahnen aber nur knapp gewinnen. Auf der letzten Bahn behielt er aber die Nerven und machte im Räumen alles klar. Florian kam im ersten Durchgang überhaupt nicht zurecht und lag weit zurück. Er spielte drei gute Bahnen nach, konnte aber seinen Gegner nicht mehr einholen.
Der Zwischenstand war 2:2 und 19 Holz Rückstand.
Ralf spielte die ersten drei Bahnen auf hohem Niveau, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Andre hatte schwer zu kämpfen und konnte seinem Gegner von Beginn an nicht folgen. Auf der letzten Bahn war dann bei Ralf und Andre angesichts der sicheren Niederlage die Luft raus und der Rückstand stieg auf 124 Holz an.

14. Spieltag 06. Februar 2016
SV Bergtheim SE Röthlein
Göbel 541 0 1 535 Christian Saal
Königer 525 0 1 536 Carsten Pfeuffer
Cöster 511 0 1 532 Sven Breunig
Horling 506 0 1 535 Florian Götz
Sippel 498 0 1 560 Ralf Keller
Lichtlein 518 1 0 503 Andre Breunig
3099 1 7 3201  
Auswärtssieg in Bergtheim!
Beim Spiel in Bergtheim fingen wie immer Christian und Carsten an. Beide kamen aber auf der ersten Bahn nicht zurecht und mussten Holz abgeben. Den zweiten Durchgang konnten beide für sich entscheiden. Christian erreichte im dritten Durchgang ein Unentschieden und konnte im Endspurt seinen Punkt sichern.
Carsten verlor die dritte Bahn knapp und fand erst die letzten 20 Wurf seine Gasse. Mit einem super Räumergebnis konnte auch er seinen Punkt gewinnen.
Mit einem 2:0 und 5 Holz Vorsprung gingen Sven und Florian auf die Bahn.
Aus sie verloren die erste Bahn. Sven spielte aber auf hohem Niveau weiter und erspielte sich einen komfortablen Vorsprung. Nur im letzten Durchgang kam er nicht so zurecht, konnte seinen Punkt aber klar gewinnen. Florian trumpfte auf der zweiten Bahn auf und hatte danach seinen Gegner fest im Griff.
Der Zwischenstand lautete 4:0 Punkte und 55 Holz Führung.
Ralf startete diesmal sehr stark und deklassierte seinen Gegner in die Vollen. Nach drei Bahnen hatte er seinen Punkt sicher.
Andre hatte zu kämpfen und lag nach drei Bahnen zurück. Mit 7 Holz Rückstand ging er ins letzte Räumen, konnte aber leider keine weiteren Holz gewinnen.
Am Ende siegten wir mit 7:1 und 102 Holz.
Am Wochenende geht es nun zum Spitzenspiel nach Schweinfurt.

13. Spieltag 23. Januar 2016
SE Röthlein DJK Kirchaich
Christian Saal 582 1 0 523 Montag, S.
Carsten Pfeuffer 542 1 0 503 Montag, S.
Sven Breunig 558 1 0 543 Rumpel, J.
Florian Götz 533 1 0 507 Dormann, Ch.
Ralf Keller 563 0 1 572 Rumpel, G.
Andre Breunig 552 1 0 512 Bräuter, T.
3330 7 1 3160  
Überragender Sieg gegen Kirchaich!
Beim Heimspiel gegen Kirchaich kam Christian von Beginn an super zurecht und spielte mit 582 Holz Tagesbestleistung. Auch Carsten konnte sich klar seinen Punkt sichern, so dass wir mit einer 2:0-Führung und 98 Holz Vorsprung ins Mittelpaar gingen.
Sven hatte gerade auf der ersten Bahn einige Probleme beim Abräumen, spielte dann aber 3 starke Bahnen nach und gewann seine Partie.
Florian konnte im Abräumen immer wieder an seinem Gegner vorbeiziehen und holten klar seinen Punkt.
Unser Vorsprung betrug somit 4:0 und 139 Holz.
Im Schlusspaar drehten die Gäste im ersten Durchgang nochmal richtig auf und holten sich fast 50 Holz zurück. Doch dann konterten Ralf und Andre und spielten trotz des verhaltenen Startes noch zwei super Ergebnisse.
Am Ende siegten wir mit 7:1 und einer super Mannschaftsleistung von 3330 Holz.

12. Spieltag 16. Januar 2016
Gut Holz Schweinfurt SE Röthlein
Kraus, Ch. 559 1 0 548 Christian Saal
Schreiber 540 1 0 535 Carsten Pfeuffer
Mauder 553 0 1 565 Andre Breunig
Kraus, M. 548 1 0 540 Florian Götz
Knaup 549 1 0 524 Ralf Keller
Schneider 541 0 1 550 Sven Breunig
3290 6 2 3262  
Knappe Niederlage im Spitzenspiel!
Bei Gut Holz Schweinfurt starteten Christian und Carsten recht gut und lagen nach drei Bahnen jeweils 2:1 in Front.
Christian musste sich dann dem straken Räumergebnis seines Gegners beugen und Carsten vermasselte die letzten 5 Wurf total, so dass wir mit einem 0:2 und 16 Holz Rückstand ins Mittelpaar gingen.
Der 170er von Andre auf der ersten Bahn war sehr wichtig, da er trotzt dieses Ergebnisses die Bahn nur knapp gewann. Im zweiten Durchgang hatte er einen kleinen Durchhänger, spielte dann aber konstant weiter und sicherte sich seinen Punkt.
Florian kam nur sehr schlecht ins Spiel und lag weit zurück. Er spielte dann aber zwei starke Bahnen und war an seinem Gegner dran. Im Schlussspurt gelang ihm aber leider auch sehr wenig, so dass er knapp verlor.
Der Rückstand für das Schlusspaar betrug 1:3 und 12 Holz.
Die beiden ersten Bahnen mussten sowohl Ralf als auch Sven denkbar knapp abgeben.
Im zweiten Durchgang konnten sie den Spieß umdrehen. Nachdem beide die dritte Bahn auch gewinnen konnten, gingen wir mit 2 Holz in Führung.
Sven konnte seinen Gegner halten und seinen Punkt gewinnen. Ralf hatte aber gegen die 9er-Serie des Röthleiners auf Schweinfurter Seite keine Chance und verlor seinen Punkt.
Mit 2 Punkten Rückstand zum neuen Tabellenführer geht es nun ins nächste Heimspiel.

11. Spieltag 09. Januar 2016
SE Röthlein Gut Holz Karlstadt
Christian Saal 546 1 0 468 Weidl
Carsten Pfeuffer 569 1 0 491 Götzelmann
Sven Breunig 513 0 1 563 Haas
Florian Götz 527 0 1 561 Baumann
Ralf Keller 527 1 0 497 Schneider
Andre Breunig 519 0 1 534 Birk
3201 5 3 3114  
Heimsieg gegen den Tabellenletzten!
Beim ersten Heimspiel 2016 startete Christian zwar verhalten, war seinem schwachen Gegner aber auf jeder Bahn überlegen und konnte seinen Punkt klar gewinnen. Carsten hatte es mit dem Ligabesten zu tun. Bereits im ersten Durchgang konnte er einen 40 Holz-Vorsprung herausarbeiten. Nach einem kleinen Durchhänger auf der zweiten Bahn, machte er aber danach alles klar und konnte sogar im Endspurt den Vorsprung noch ausbauen.
Mit einem 2:0 und 156 Holz Vorsprung gingen Sven und Florian auf die Bahn.
Beide machten auf der ersten Bahn ein gutes Spiel, mussten aber in Durchgang 2 und 3 die Gegner ziehen lassen. Erst auf der letzten Bahn konnten beide wieder knapp ihre Bahn gewinnen. Durch die beiden starken Ergebnisse der Gäste verkleinerte sich unser Vorsprung auf 2:2 und 72 Holz.
Wir mussten also am Ende noch eine Partie gewinnen und die Holzzahl halten.
Doch die Gäste legten gut los und gewannen beide erste Bahnen für sich. Im zweiten Durchgang konnten Ralf und Andre den Spieß umdrehen und das Spiel war wieder offen.
Da beide aber wieder die 3. Bahn abgaben, entwickelte sich ein Krimi auf der letzten Bahn. Ralf konnte dann im entscheidenden Moment durch ein starkes Räumergebnis seinen Punkt gewinnen und den 5:3-Sieg perfekt machen.

15. Spieltag 12. Dezember 2015
KC Oberaltertheim SE Röthlein
Götzelmann / Frey 511 0 1 571 Christian Saal
Landeck S. 533 1 0 488 Carsten Pfeuffer
Landeck G. 499 1 0 486 Sven Breunig
Stäblein 500 0 1 507 Florian Götz
Popp 493 1 0 481 Ralf Keller
Hemrich 520 1 0 500 Andre Breunig
3056 6 2 3033  
Niederlage beim Tabellenletzten!
Trotz einer miserablen Gesamtleistung blieb das Spiel beim Tabellenletzten bis zum Schluss spannend. Nur Christian Saal konnte auf der eigenwilligen Bahn in Oberaltertheim überzeugen und spielte mit 571 Holz Tagesbestleistung.
Nach dieser Niederlage gehen wir als Tabellenzweiter in die Winterpause.

09. Spieltag 28. November 2015
SKK Haßfurt SE Röthlein
Glückert 544 1 0 540 Christian Saal
Hunger 499 0 1 551 Carsten Pfeuffer
Renninger 514 0 1 526 Sven Breunig
Finger / Eichmeier 466 0 1 501 Florian Götz
Schneider 533 1 0 522 Ralf Keller
Spitzner 523 0 1 533 Andre Breunig
3079 2 6 3173  
Herbstmeister nach Sieg im Spitzenspiel!
Beim Spitzenspiel in Haßfurt fingen Christian und Carsten stark an, doch die Gastgeber hielten mit. Da Carstens Gegner dann aber nachließ konnte er seine Partie klar gewinnen. Christian war immer an seinem Gegner dran und am Ende fehlten ihm nur 4 Holz für seinen Punkt.
Mit einem 1:1 und 48 Holz Vorsprung gingen Florian und Sven auf die Bahn. Während Sven auf der ersten Bahn gut spielte, konnten alle anderen nicht überzeugen. Florian holte sich trotz eines mittelmäßigen Spieles ganz klar seinen Punkt. Sven hatte nach den 155 Holz seines Gegners im dritten Durchgang zu kämpfen, holte sich aber durch eine starke Schlussbahn noch seinen Punkt.
Mit einer 3:1-Führung und 95 Holz Vorsprung war das Spiel schon fast entschieden.
Ralf spielte konstant alle vier Bahnen und musste sich knapp geschlagen geben.
Auch Andre konnte seinem Gegner nicht ganz folgen, holte sich aber auf der Schlussbahn 31 Holz und somit auch seinen Punkt.
Am Ende gelang uns ein überraschend deutlicher Sieg und wir gehen als Herbstmeister in das erste Rückrundenspiel.

08. Spieltag 14. November 2015
SE Röthlein SG Dittelbrunn
Christian Saal 527 1 0 515 Einbecker
Carsten Pfeuffer 519 0 1 603 Waldhäuser
Andre Breunig 526 1 0 498 Karadimas
Florian Götz 501 0 1 577 Zeitz
Ralf Keller 559 1 0 525 Limpert
Sven Breunig 502 0 1 521 Brandt
3134 3 5 3239  
Spitzenspiel verloren!

Gegen Dittelbrunn starteten Christian und Carsten nicht schlecht, verloren aber beide ihre Bahn. Christian konnte die beiden nächsten Durchgänge trotz schwacher Ergebnisse gewinnen und sicherte sich durch ein Remis im letzten Durchgang seinen Punkt.
Carsten dagegen hatte gegen den Bahnrekord seines Gegner keine Chance und verlor viele Holz.
Mit einem 1:1 und 72 Holz Rückstand begannen Andre und Florian.
Während Andre sehr stark startete und schon nach der dritten Bahn seinen Punkt sicher hatte, hatte Florian während des gesamten Spieles keine Chance gegen seinen starken Gegner.
Der Zwischenstand betrug 2:2 und 120 Holz.
Für Ralf und Sven ging es nur noch darum die eigene Partie zu gewinnen, um noch ein Unentschieden zu erreichen.
Ralf spielte von Beginn an hochkonzentriert und hatte seine Pflichtaufgabe nach der dritten Bahn erledigt. Sven konnte das Spiel bis zur letzten Bahn offen gestalten, musste sich dann aber doch geschlagen geben.
Mit 10:6 Punkten liegen nun 5 Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze.

07. Spieltag 07. November 2015
ESV Schweinfurt II SE Röthlein
Redelberger 564 1 0 541 Christian Saal
Geyer 587 1 0 523 Carsten Pfeuffer
Ruhl 561 0 1 575 Andre Breunig
Stephan 539 0 1 560 Florian Götz
Löwenstein 549 1 0 515 Ralf Keller
Jones 517 0 1 546 Sven Breunig
3317 5 3 3260  
Erste Auswärtsniederlage!
In Schweinfurt starteten Christian und Carsten mit jeweils 150 Holz super ins Spiel. Auch nach der zweiten Bahn lagen wir noch leicht in Front. Dann mussten aber beide ihren Gegner ziehen lassen. Christian konnte sich nochmal steigern, verlor aber trotzdem seinen Punkt. Carsten kam im letzten Durchgang richtig unter die Räder und so ging das Mittelpaar mit 0:2 und 87 Holz Rückstand auf die Bahn.
Andre kam nur schleppend ins Spiel, blieb aber an seinem Gegner dran. Mit 319 Holz auf die letzten 60 Wurf lies er am Ende seinem Gegner keine Chance mehr. Auch Florian kam auf der ersten Bahn nicht zurecht, steigerte sich aber und brachte auf den beiden letzten Bahnen 300 Holz zu Fall.
Ralf und Sven starteten mit einem 2:2 und 52 Holz Rückstand.
Ralf tat sich wieder richtig schwer und blieb bei 515 Holz hängen. Sven startete super und gewann nach einem kleinen Durchhänger auf der zweiten Bahn seine Partie klar.
Da auch die direkten Verfolger Haßfurt und Dittelbrunn verloren, bleiben wir weiterhin Spitzenreiter.

06. Spieltag 24. Oktober 2015
SE Röthlein Dreieck Schweinfurt
Christian Saal 514 1 0 497 Haschke
Carsten Pfeuffer 522 0 1 529 Sturm
Andre Breunig 554 1 0 495 Habl
Florian Götz 538 1 0 535 Jelitto
Ralf Keller 534 1 0 531 Brandl
Sven Breunig 514 0 1 547 Herder
3176 6 2 3134  
Hart erkämpfter Sieg!
Gegen Dreieck spielten wie gewohnt Christian und Carsten zu Beginn. Beide taten sich richtig schwer. Christian konnte am Ende seinen Punkt klar gewinnen. Carsten verlor sein Spiel auf der letzten Bahn.
Mit einem 1:1 und 10 Holz Führung gingen Andre und Florian auf die Bahn.
Andre zeigte gleich auf der ersten Bahn seine Stärke und gewann alle 4 Bahnen.
Florian konnte sich auch von seinem Gegner absetzen, verlor seinen Vorsprung aber auf der 3. Bahn wieder. Mit dem letzten Wurf konnte aber auch er seinen Punkt gewinnen.
Mit einer 3:1-Führung und 72 Holz Vorsprung starteten Ralf und Sven.
Ralf verlor die ersten Bahn denkbar unglücklich. Er sicherte sich aber die beiden Folgebahnen. Im letzten Durchgang spielte sein Gegner zwar groß auf, aber er hielt dagegen und gewann seinen Punkt. Sven spielte von Beginn an durchwachsen und konnte leider keine Bahn gewinnen.
Am Ende siegten wir mit 6:2 und 42 Holz Vorsprung.

05. Spieltag 17. Oktober 2015
SE Röthlein SV Bergtheim
Christian Saal 516 0 1 582 Göbel
Andre Breunig 541 1 0 522 Cöster
Sven Breunig 507 0 1 519 Horling
Carsten Pfeuffer 527 1 0 461 Krämer
Ralf Keller 517 1 0 495 Sippel
Götz / Stöhr 475 0 1 527 Lichtlein
3083 3 5 3106  
Unnötige Heimniederlage!
Gegen Bergtheim starteten Christian und Andre denkbar schlecht. Christian hatte gegen seinen starken Gegner nicht den Hauch einer Chance. Andre konnte sich dank zweier guter Durchgänge durchsetzen.
Mit einem 1:1 und 47 Holz Rückstand gingen Carsten und Sven auf die Bahn.
Während Sven nur schleppend ins Spiel kam und mit 3:1 seine Partie verlor, siegte Carsten am Ende sehr deutlich gegen seinen schwachen Gegner mit 4:0.
Der Spielstand lautete 2:2 und 7 Holz Vorsprung.
Ralf und Florian kamen auf der ersten Bahn überhaupt nicht ins Spiel, verloren aber nur wenige Holz.
Ralf konnte im zweiten Durchgang überzeugen, während Florian noch weiter abbaute. Er konnte sich auch auf der dritten Bahn nicht steigern und musste gegen Daniel Stöhr ausgetauscht werden. Während Ralf seinen Punkt gewinnen konnte, verlor das Duo Florian / Daniel zu viele Holz und wir mussten uns mit 3:5 und 23 Holz Rückstand geschlagen geben.

04. Spieltag 10. Oktober 2015
DJK Kirchaich SE Röthlein
Rumpel Johannes 536 0 1 566 Carsten Pfeuffer
Bräuter, Thorsten 545 0 1 546 Christian Saal
Montag, Steffen 538 1 0 528 Andre Breunig
Dormann, Christian 493 0 1 529 Florian Götz
Rumpel, Georg 578 1 0 521 Ralf Keller
Dittrich, Reiner 522 0 1 560 Sven Breunig
3212 2 6 3250  
Tabellenführung verteidigt!

Bei den heimstarken Kirchaichern begannen für uns wie gewohnt Carsten und Christian. Carsten kam von Beginn an auf die Volln super zurecht, konnte sich aber nicht richtig von seinem Gegner lösen. Die Entscheidung fiel erst auf die letzten beiden Bahnen als sein Gegner nachließ.
Bei Christian entwickelte sich ein wahrer Krimi. Keiner konnte für sich einen klaren Vorteil erspielen, so dass der letzte Wurf das Spiel zugunsten von Christian entschied.
Mit einem etwas überraschenden 2:0 und 31 Holz Vorsprung gingen Andre und Florian auf die Bahn. Andre konnte gleich im ersten Durchgang viele Holz gewinnen, musste aber aufgrund seines fehlerhaften Abräumens Holz um Holz wieder abgeben und verlor am Ende seine Partie mit 10 Holz.
Florian hatte keine Probleme mit seinem Gegner und hatte seinen Punkt nach der dritten Bahn schon sicher. Im letzten Durchgang kam er aber überhaupt nicht klar und verspielte so ein besseres Gesamtergebnis.
Mit einem 3:1 und 57 Holz Vorsprung ging es in die letzte Partie.
Ralf kam auf die Volln überhaupt nicht zurecht und hatte somit gegen seinen starken Gegner keine Chance. Erst im letzten Durchgang erzielte er ein gutes Ergebnis, verlor aber klar mit 4:0.
Bei Sven lief es von Beginn an super und er konnte die verlorenen Holz kompensieren.
Am Ende siegten wir mit einem klaren 6:2 und 38 Holz Vorsprung.

02. Spieltag 26. September 2015
SE Röthlein Gut Holz Schweinfurt
Christian Saal 540 1 0 506 Kraus Ch.
Carsten Pfeuffer 566 1 0 509 Schreiber A.
Andre Breunig 524 0 1 567 Mauder D.
Florian Götz 550 1 0 498 Kraus M.
Ralf Keller 542 1 0 527 Knaup M.
Sven Breunig 496 0 1 502 Schneider Ch.
3218 6 2 3109  
Tabellenführung übernommen!
Beim Derby gegen „Gut Holz“ starteten wie gewohnt Christian und Carsten.
Beide kamen gut ins Spiel. Während Christian die erste Bahn knapp abgeben musste, konnte sich Carsten klar durchsetzen. Der zweite Durchgang lief genau anders herum. Da beide auch den dritten Durchgang gewannen, waren die Punkte schon fast gewonnen. Beide ließen auf die letzten 30 Wurf nichts mehr anbrennen und wir führten mit 2:0 und 91 Holz.
Andre startete im Mittelpaar stark und führte nach zwei Bahnen mit 1,5:0,5. Auf den folgenden Bahnen konnte er aber nicht mehr mithalten und verlor seinen Punkt recht klar. Florian kam nur schleppend ins Spiel, konnte aber die beiden ersten Bahnen gewinnen und ließ dann nichts mehr anbrennen. Der Vorsprung betrug 3:1 Punkte und 100 Holz.
Ralf hatte sich viel vorgenommen, startete aber äußerst schlecht. Mit zwei super Bahnen war er aber wieder zurück im Spiel und weit in Front. Die letzte Bahn verlor er zwar wieder, gewann seinen Punkt aber sicher. Sven startete super, kam dann aber immer schlechter zurecht. Er musste seinen großen Vorsprung leider wieder einbüßen und verlor seinen Punkt knapp.
Am Ende siegten wir mit 6:2 Punkten und 109 Holz Vorsprung.

02. Spieltag 19. September 2015
Gut Holz Karlstadt SE Röthlein
Weidl 519 1 0 493 Stöhr Daniel
Bräutigam / Schneider 522 0 1 552 Breunig Sven
Löber 511 0 1 562 Saal Christian
Birk 537 1 0 503 Pfeuffer Carsten
Haas 539 1 0 519 Götz Florian
Götzelmann 534 0 1 578 Breunig Andre
3162 3 5 3207  
Zweiter Sieg!
Beim Spiel in Karlstadt konnte Daniel das Spiel bis zum 60. Wurf offen gestalten, musste sich aber aufgrund seiner vielen Fehler am Ende mit 493 Holz begnügen und verlor seinen Punkt.
Sven dagegen hatte keinerlei Probleme mit seinem Gegner, der nach 60 Wurf ersetzt wurde. Mit drei gewonnenen Bahnen holte er seinen Punkt.
Mit einem 1:1 und 4 Holz Vorsprung gingen Christian und Carsten auf die Bahn. Christian spielte konstant auf hohem Niveau und sicherte sich klar seinen Punkt. Carsten dagegen kam auf die Volln überhaupt nicht zurecht und musste seinen Gegner ziehen lassen.
Der Zwischenstand lautete 2:2 und 21 Holz Vorsprung.
Andre und Florian legten auf der ersten Bahn auch gleich richtig los. Während Andre sein Spiel bis zum Ende durchzog, konnte Florian seinem Gegner nicht ganz folgen.
Am Ende siegten wir mit 6:2 Punkten und 55 Holz Vorsprung.

01. Spieltag 12. September 2015
SE Röthlein KC Oberaltertheim
Saal, Christian 530 1 0 468 Götzelmann
Pfeuffer, Carsten 573 1 0 532 Landeck
Breunig, Andre 507 0 1 519 Popp
Hauke, Maxi 529 0 1 534 Leipold
Breunig, Sven 529 1 0 514 Frey
Götz, Florian 569 1 0 508 Vogel
3237 6 2 3075  
Auftaktsieg gegen Oberaltertheim!
Christian und Carsten konnten von Beginn an in Front gehen und auch den ersten Durchgang für sich verbuchen. Christian hatte im weiteren Spielverlauf keinerlei Probleme mit seinem Gegner, da dieser nach der ersten Bahn sehr abbaute.
Auch Carsten zog sein Spiel unbeirrt durch und konnte sich bereits nach der dritten Bahn seinen Mannschaftspunkt sichern.
Mit einer 2:0-Führung und 103 Holz Vorsprung gingen Andre und Maxi auf die Bahn.
Andre konnte die erste Bahn gewinnen, musste sich aber in den beiden folgenden Durchgängen geschlagen geben. Die letzte Bahn konnte er noch für sich entscheiden, musste aber seinen Mannschaftspunkt abgeben.
Maxi verlor gleich auf der ersten Bahn 28 Holz. Er kämpfte sich aber immer wieder heran und im letzten Durchgang gelang es ihm fast noch seinen Gegner einzuholen. So musste auch er seinen Punkt abgeben.
Der Zwischenstand lautete 2:2 und 86 Holz-Vorsprung.
Sven kam zwar nur schleppend ins Spiel, hatte seinen Gegner aber ab dem zweiten Durchgang im Griff und gewann seine Partie.
Florian spielte von Beginn an stark und konnte nach dem dritten Durchgang schon den Punkt sichern.
Mit einem ordentlichen Gesamtergebnis und 6:2 Punkten starteten wir somit optimal in die neue Saison.

2014/15

18. Spieltag 14. März 2015
Ger. Marktbreit SE Röthlein
Knieling 522 1 0 514 Christian Saal
Rüth 524 1 0 515 Carsten Pfeuffer
Lohmüller 532 1 0 490 Mario Flederer
Knöchel 568 1 0 507 Florian Götz
Haaf 555 1 0 562 Ralf Keller
Hummel 532 1 0 528 Sven Breunig
3233 8 0 3116  
Klassenerhalt gesichert trotz Niederlage!
Beim Meister in Marktbreit starteten Christian und Carsten super ins Spiel und gewannen beide ihre erste Bahn. Auch auf der zweiten Bahn blieben beide in Front. Doch danach kamen beide nicht mehr richtig ins Spiel und beide Partien wurden knapp verloren. Mit 0:2 und 17 Holz Rückstand ging das Mittelpaar auf die Bahn.
Während unser Jugendspieler Mario mit starken 141 Holz begann, lief bei Florian nicht viel. Leider hatte Mario im weiteren Verlauf gegen seinen stärker werdenden Gegner keine Chance mehr. Florian verlor die ersten drei Bahnen und konnte erst im letzten Durchgang zu seinem Spiel finden.
Mit dem 0:4 Zwischenstand war die Meisterschaft für Marktbreit sicher.
Ralf und Sven wollten dann wenigstens noch Schadensbegrenzung betreiben.
Ralf startete furios mit 158 Holz und auch Sven spielte gut. Ralf konnte leider keine weitere Bahn gegen seinen Gegner mehr gewinnen und verlor mit starken 562 Holz seine Begegnung. Sven konnte Bahn 2 und 3 gewinnen und hatte mit dem letzten Wurf seinen Punkt in der Hand. Doch auch dieser Punkt war uns nicht gegönnt.
Mit 8:0 verloren wir klar gegen den verdienten Meister. Mit etwas Glück hätte bei den vier knappen Partien der ein oder andere Punkt heraus springen können.

17. Spieltag 07. März 2015
SE Röthlein GH Schweinfurt
Christian Saal 553 1 0 534 Kraus, C.
Carsten Pfeuffer 497 0 1 514 Schneider/Schottroff
Maxi Hauke 543 0.5 0.5 543 Knaup, M.
Florian Götz 518 0 1 519 Schreiber, R.
Ralf Keller 571 1 0 557 Mauder, D.
Sven Breunig 539 1 0 530 Kraus, M.
3221 5.5 2.5 3197  
Sieg im letzten Heimspiel!
Christian und Carsten gingen beim Derby zuerst ins Rennen. Während Christian gut anfing, hatte Carsten wieder extreme Startschwierigkeiten. Christian spielte weiterhin stark und konnte schon nach der dritten Bahn seinen Punkt sichern. Auch bei Carsten sah es gut aus. Doch die Gäste wechselten nach 60 Wurf aus und wir verloren gegen starke 298 Holz noch den Punkt. Mit 1:1 und 2 Holz Vorsprung gingen Florian und Maxi auf die Bahn.
Maxi spielte von Beginn an stark und gewann die beiden ersten Bahnen. Danach kam sein Gegner besser ins Spiel und Maxi vergab mit dem 120. Wurf seinen Punkt und spielte unentschieden. Florian kam diesmal auch schleppend ins Spiel und musste die erste Bahn klar abgeben. Die nächsten Durchgänge verlief seine Partie ausgeglichen. Auf der letzten Bahn konnte er dann wieder aufdrehen, aber seinem Gegner gelang mit dem letzten Wurf ein Glückstreffer und somit ging es mit 1,5:2,5 und einem Holz Vorsprung ins Schlusspaar.
Ralf spielte wie vom anderen Stern und wechselte mit 318 Holz auf die letzten Bahnen. Dort kam er leider nicht mehr zurecht, spielte aber mit 571 Holz ein super Ergebnis. Auch Sven machte auf den ersten Bahnen schon fast alles klar und schaukelte dann seinen Punkt nach Hause.
Somit blieben wir in der Rückrunde auf den eigenen Bahnen ungeschlagen und können locker ins letzte Spiel beim Tabellenführer gehen.

16. Spieltag 28. Februar 2015
SE Röthlein GH Karlstadt
Christian Saal 543 1 0 537 Haas
Carsten Pfeuffer 517 0 1 562 Götzelmann
Maxi Hauke 538 0 1 562 Schneider
Florian Götz 557 1 0 507 Birk
Ralf Keller 562 1 0 535 Löber
Sven Breunig 549 1 0 540 Baumann
3266 6 2 3243  
Starkes Spiel gegen Karlstadt!
Christian startete stark ins Spiel und teilte sich die erste Bahn mit seinem Gegner. Carsten spielte verhalten und musste mit dem letzten Wurf die erste Bahn abgeben. Im zweiten Durchgang verlor dann Christian knapp, aber Carsten konnte gewinnen. Danach konnte Christian wieder gewinnen, Carsten hatte gegen die starken 163 Holz seines Gegners aber keine Chance.
Auf der Schlussbahn entwickelte sich Christians Partie zu einem Krimi, den er mit den letzten Wurf für sich entscheiden konnte. Carsten versuchte nochmal dran zu bleiben, musste mit einem mittelmäßigen Ergebnis aber viele Holz abgeben.
Mit 1:1 und 39 Holz Rückstand ging das Mittelpaar ins Rennen.
Maxi konnte bereits im ersten Durchgang seinem starken Gegner nichts entgegen setzen. Er spielte zwar danach stärker, konnte aber erst im letzten Durchgang einige verlorene Holz heraus holen. Florian spielte dagegen die ersten beiden Bahnen stark und lag weit in Front. Auf der dritten Bahn hatte er zwar einen kleinen Durchhänger, konnte aber trotzdem seinen Punkt schon sichern. Durch seine 50 gewonnen Holz ging das Schlusspaar mit 2:2 und 13 Holz Rückstand ins Rennen.
Ralf startete sehr stark und gewann die ersten Bahnen klar. Sven dagegen kam auf der ersten Bahn gegen den Bahnrekord (170) seines Gegners unter die Räder. Nachdem sein Partner danach aber überhaupt nicht mehr ins Spiel fand, konnte Sven die beiden nächsten Bahnen gewinnen und lag sogar in Front. Mit einer Führung von 16 Holz ging es auf die letzte Bahn. Und dort ließen Ralf und Sven nichts mehr anbrennen und wir konnten Karlstadt mit diesem 6:2-Sieg in der Tabelle überholen.

15. Spieltag 21. Februar 2015
SG Dittelbrunn SE Röthlein
Einbecker 560 1 0 527 Christian Saal
Zeitz 583 1 0 556 Carsten Pfeuffer
Karadimas 522 1 0 506 Maxi Hauke
Achatz 533 0 1 550 Florian Götz
Limpert 542 0 1 600 Ralf Keller
Brandt 574 1 0 526 Sven Breunig
3314 6 2 3265  
Klare Niederlage trotz 600er!
Beim Tabellenführer in Dittelbrunn starteten wieder Christian und Carsten. Christian gestaltete sein Spiel offen, kam aber leider im letzten Durchgang nicht mehr zurecht und verlor am Ende noch deutlich seine Partie.
Carsten konnte von Beginn an seinem starken Gegner nicht folgen. Erst im letzten Durchgang holte er mit 160 Holz einige Holz zurück. Mit einem 0:2 und 60 Holz Rückstand ging es ins Mittelpaar.
Maxi konnte leider die Schwächen seines Gegners nicht nutzen und verlor immer wieder im Abräumen den Anschluss. Mit schwachen 506 Holz verlor auch er seinen Punkt. Florian spielte die ersten drei Durchgänge stark und sicherte sich seinen Punkt, musste aber auf der letzten Bahn viele Holz liegen lassen. Mit einem 1:3 und 59 Holz Rückstand gingen Ralf und Sven auf die Bahn.
Sven verschenkte die erste Bahn im Abräumen und verlor auch den zweiten Durchgang gegen seinen jetzt stark spielenden Gegner. Die dritte Bahn konnte er sich knapp sichern, kam aber auf der vierten Bahn überhaupt nicht mehr ins Spiel und verlor klar seine Begegnung.
Auch Ralf startete verhalten ins Spiel und verlor die ersten Bahn. Doch danach brannte er ein Feuerwerk ab. Auf starke 154 Holz lies er 168 Holz (Bahnrekord eingestellt) folgen. Mit Kurs auf 600 ging er auf die letzte Bahn. Bis zum letzten Wurf musste er kämpfen, die magische Marke zu knacken, unterstrich mit diesem Traumergebnis aber wieder seine bestechende Form.
Mit 49 Holz Rückstand verloren wir aber am Ende recht klar gegen den Tabellenführer.

14. Spieltag 07. Februar 2015
SE Röthlein TSV Lengfeld
Christian Saal 554 0 1 562 Kreß
Carsten Pfeuffer 490 1 0 490 Grohmann
Maxi Hauke 526 0 1 581 Lala
Florian Götz 539 1 0 508 Keck / Endrich
Ralf Keller 587 1 0 516 Knauth
Sven Breunig 522 0 1 551 Pasker
3218 5 3 3208  
Verrücktes Spiel gegen Lengfeld!
Christian startete furios in das Spiel und konnte mit den ersten 15 Wurf 110 Holz erreichen. Trotzdem musste er den ersten Satz abgeben. Die zweite Bahn konnte er knapp gewinnen. Da er im dritten Durchgang mit einem Holz verlor, musste er im Endspurt nochmal alles geben. Am Ende musste er sich in einem spannenden Spiel leider knapp geschlagen geben.
Carsten fand diesmal überhaupt nicht zu seinem Spiel und startete sehr schlecht. Trotzdem gewann er die erste Bahn. Auch im zweiten Durchgang gelang ihm nicht viel und er gab die Bahn ab. Da die dritte Bahn unentschieden endete, musste auch hier die letzte Bahn entscheiden. Hier konnte sich Carsten nochmal durchsetzten und gewann trotz schlechten Ergebnisses die Begegnung.
Mit 1:1 und 8 Holz Rückstand ging es ins Mittelpaar.
Maxi spielte die ersten drei Bahnen jeweils jenseits der 130, konnte aber nur den ersten Durchgang gewinnen. Auf der letzten Bahn hatte er dann gegen seinen starken Gegner keine Chance mehr und verlor seine Partie klar.
Florian hatte seinen Gegner die ersten beiden Bahnen fest im Griff, so dass die Gäste wechselten. Da er auch die dritte Bahn gewinnen konnte, war der Punkt gesichert. Mit einem 2:2 und 32 Holz Rückstand ging das Schlusspaar ins Spiel.
Ralf und Sven spielten auf der ersten Bahn zwar gut in die Volln, mussten die Gegner aber im Räumen ziehen lassen. Auf der zweiten Bahn konnte Sven sich knapp durchsetzen und Ralf brannte ein wahres Feuerwerk ab. Mit 164 Holz konnte er den Bahnrekord knacken und viele Holz gut machen. Der Rückstand betrug nur noch 5 Holz. Die dritte Bahn musste Ralf sich wieder geschlagen geben und auch Sven konnte nicht mit halten. Mit einem Rückstand von 50 Holz schien das Spiel schon verloren. Doch nun zeigten die Gäste Schwächen. Mit 69 und 74 Holz auf die Volln blieben sie 34 Holz hinter Ralf und Sven. Sven verlor zwar seine Partie konnte aber die letzte Bahn gewinnen.
Ralf spielte weiter hochkonzentriert und nahm seinem Gegner 55 Holz auf der Schlussbahn ab. Seine 587 Holz bescherten uns einen Vorsprung von 10 Holz und einen verrückten Sieg.

13. Spieltag 31. Januar 2015
TG Zell SE Röthlein
Kaufmann 503 0 1 516 Christian Saal
Englert 498 0 1 511 Carsten Pfeuffer
Leipold 494 0 1 518 Maxi Hauke
Schraud 528 0 1 577 Florian Götz
Strigl 510 0 1 549 Ralf Keller
Landeck 479 0 1 517 Sven Breunig
3012 0 8 3188  
Überragende Leistung in Zell!
Christian und Carsten durften beim Tabellenletzten den Start machen. Beide konnten auch gleich die erste Bahn gewinnen.
Christian hatte dann auf der gewöhnungsbedürftigen Bahn 1 seine Probleme und musste sich knapp geschlagen geben. Carsten konnte dagegen knapp auch die zweite Bahn gewinnen.
Nun musste Carsten mit Bahn 1 kämpfen und er kam noch schlechter zurecht, kämpfte sich aber im Abräumen wieder heran. Mit jeweils einer 2:1 Führung ging es auf die letzte Bahn. Während Carsten schon auf die Volln davon zog und sich seinen Punkt sicherte, musste Christian die Bahn zwar abgeben, gewann aber seinen Mannschaftspunkt aufgrund des besseren Gesamtergebnisses.
Mit 2:0 und 26 Holz Vorsprung ging es ins Mittelpaar.
Maxi hatte auf der ersten Bahn gegen seinen starken Gegner keine Chance. Im zweiten Durchgang drehten sich aber die Vorzeichen und Maxi konnte in Front gehen. Auch den dritten Durchgang konnte er gewinnen und machte auf der letzten Bahn alles klar.
Florian spielte von Beginn an hochkonzentriert und startete mit 145 Holz. Er lies damit dem besten Gastgeber keine Chance. Auch im zweiten Durchgang trumpfte Florian nochmal auf. Mit 154 Holz konnte er den Bahnrekord auch Bahn 3 knacken. Doch auch er hatte auf Bahn 1 zu kämpfen und gab die dritte Bahn knapp ab. Danach legte er aber wieder eine Schippe drauf und spielte nochmal 146 Holz. Mit überragenden 577 Holz konnte er auch den Gesamtbahnrekord schlagen.
Mit einem Vorsprung von 4:0 und 99 Holz gingen Ralf und Sven auf die Bahn.
Ralf lieferte sich mit seinem Gegner ein Kopf an Kopf-Rennen und konnte die beiden ersten Bahnen knapp gewinnen. Da er die dritte Bahn knapp verlor, war seine Partie wieder offen. Im letzten Durchgang machte er aber mit 150 Holz alles klar und gewann seine Partie recht deutlich.
Sven kam zwar nicht optimal ins Spiel, konnte aber gegen seinen schlecht aufgelegten Gegner trotzdem die ersten beiden Bahnen gewinnen. Danach konnte er sich steigern und brachte somit seine Partie auch ganz sicher nach Hause.
Am Ende gewannen wir ganz klar mit 8:0 und 176 Holz Vorsprung. Dank der geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir auch noch den Mannschaftsbahnrekord klar überbieten. Danke auch an die mitgereisten Fans für ihre Unterstützung.

12. Spieltag 17. Januar 2015
SE Röthlein DJK Kirchaich
Christian Saal 561 1 0 509 Johannes Rumpel
Carsten Pfeuffer 534 0 1 543 Steffen Montag
Ralf Keller 521 1 0 510 Christian Dormann
Maxi Hauke 510 1 0 490 Stefan Montag
Sven Breunig 552 0 1 555 Georg Rumpel
Florian Götz 585 1 0 510 Thorsten Bräuter
3263 6 2 3117  
Klarer Sieg gegen Kirchaich!
Zu Beginn mussten Christian und Carsten gegen stark startende Gäste die erste Bahn abgeben. Beide konnten dann aber die nächste Bahn gewinnen. Christian holte sich auch den dritten Durchgang klar, Carsten aber vergab seinen Punkt wegen einer vergebenen "Goldenen Kugel". Die Schlussbahn konnten beide wieder für sich entscheiden. Christian holten mit guten 561 Holz seinen Punkt ganz klar, aber Carsten musste knapp seinen Punkt abgeben.
Mit einem 1:1 und 43 Holz Vorsprung gingen Ralf und Maxi auf die Bahn.Ralf kam die ersten beiden Bahnen nicht richtig ins Spiel, kämpfte sich aber noch auf 521 Holz und gewann seine Partie. Maxi konnte die drei ersten Bahnen auch nicht überzeugen, lag aber in Front und konnte durch eine gute vierte Bahn auch seinen Punkt sichern.
Unser Vorsprung betrug nun 3:1 und 74 Holz.
Gegen das starke Schlusspaar der Gäste mussten Sven und Florian von Beginn an konzentriert spielen. Beiden gelang dies im ersten Durchgang sehr gut. Während Sven einen leichten Durchhänger hatte, spielte Florian auf den ersten drei Bahnen jeweils jenseits der 150 Holz.
Sven konnte den dritten Durchgang gewinnen, musste sich aber am Ende knapp geschlagen geben. Florian konnte leider im letzten Durchgang das Niveau nicht mehr halten, gewann aber mit überragenden 585 Holz ganz klar seine Partie.
Am Ende stand ein klarer Sieg mit 6:2 Punkten und 146 Holz.

11. Spieltag 10. Januar 2015
KC Oberaltertheim SE Röthlein
Hemrich A. 517 1 0 513 Christian Saal
Landeck S. 573 1 0 494 Florian Götz
Vogel H. 496 0 1 506 Ralf Keller
Hemrich/ Stäblein 469 0 1 494 Maxi Hauke
Frey J. 525 1 0 520 Sven Breunig
Hemrich D. 527 0 1 516 Carsten Pfeuffer
3107 5 3 3043  
Schlechter Start ins neue Jahr!
Im Startpaar hatte es Florian mit dem stärksten Gastgeber zu tun. Nach einem guten Start hatte er leider nichts mehr entgegen zu setzen und verlor recht deutlich. Christian dagegen spielte recht gut und konnte einen klaren Vorsprung erspielen. Im Abräumen auf der letzten Bahn klappte aber leider gar nichts mehr und er vergab den sicher geglaubten Punkt.
Mit 0:2 und 83 Holz Rückstand gingen Ralf und Maxi auf die Bahn.
Beide hatten es mit dankbaren Gegnern zu tun und konnten trotz mäßiger Ergebnisse die beiden Punkte für uns gewinnen.
Mit einem 2:2 und 48 Holz Rückstand war das Spiel wieder recht ausgeglichen.
Sven und Carsten kamen recht gut ins Spiel und konnten die beiden ersten Bahnen gewinnen. Der Rückstand betrug nur noch 15 Holz.
Während Carsten seinen Punkt im dritten Durchgang sichern konnte, musste Sven sich mit einem Holz geschlagen geben.
Zum Sieg fehlten somit noch 15 Holz oder zum Unentschieden musste Sven seinen Vorsprung von 21 Holz halten.
Nachdem Sven schon in die Volln nicht ganz folgen konnte, kam er auch im Abräumen nicht mehr an seinen Gegner heran und verlor seinen Punkt mit 5 Holz.


15. Spieltag 13. Dezember 2014
SE Röthlein SV Bergtheim
Christian Saal 543 0 1 554 Thomas Sippel
Florian Götz 548 1 0 519 Klaus Göbel
Carsten Pfeuffer 492 0 1 567 Christian Horling
Maxi Hauke 510 0 1 511 Erwin Schraud
Andre Breunig 567 1 0 512 Theo Königer
Sven Breunig 556 1 0 513 Oswald Lichtlein
3216 5 3 3176  
Überraschender Sieg gegen Bergtheim!
Christian spielte diesmal wieder gewohnt stark und lieferte sich mit seinem Gegner ein spannendes Spiel, das bei Satzgleichheit aufgrund der besseren Holzzahl an Bergtheim ging.
Florian kam zwar etwas schleppend ins Spiel konnte aber bereits nach drei Bahnen die Partie für sich entscheiden. Mit einem 1:1 und 18 Holz Vorsprung ging es ins Mittelpaar.
Carsten kam von Beginn an nicht von der Mitte weg und spielte, obwohl er ohne Fehlwurf blieb, nur magere 492 Holz. Maxi machte ein durchwachsenes Spiel und musste zwei Bahnen mit jeweils einem Holz abgeben und verlor denkbar knapp seine Partie.
Mit einem 1:3 und 58 Holz Rückstand schien das Spiel schon entschieden.
Doch keiner hatte mit dem furiosen Auftritt der Breunig-Brüder gerechnet.
Bereits auf der ersten Bahn konnten sie den gesamten Rückstand wett machen.
Nachdem beide auch die zweite Bahn gewinnen konnten, sicherten sich beide schon im dritten Durchgang die Mannschaftspunkte.
Mit einem Vorsprung von 60 Holz ging es dann auf die letzte Bahn.
Doch jetzt drehten die Gäste nochmal auf und holten sich in die Volln 31 Holz zurück.
Beim Abräumen ließen unsere Schlussleute aber nichts mehr anbrennen und der 5:3-Sieg war gesichert. Vielen Dank noch an Andre, der für den verletzten Ralf einsprang.

09. Spieltag 29. November 2014
SE Röthlein Germ. Marktbreit
Saal / Breunig S. 500 0 1 541 Hummel
Florian Götz 563 1 0 527 Lohmüller
Maxi Hauke 518 0 1 560 Knieling
Stöhr / Krug T. 466 0 1 533 Schramm
Ralf Keller 583 0 1 586 Haaf
Carsten Pfeuffer 523 0 1 592 Knöchel
3153 1 7 3339  
Klare Niederlage gegen den Herbstmeister!
Gegen Marktbreit begann Christian denkbar schlecht und geriet weit in Rückstand. Da er auch den 2. Satz verlor, wurde er gegen Sven Breunig ausgetauscht. Sven machte ein gutes Spiel und gewann seine beiden Bahnen, es reichte aber nicht mehr den Rückstand aufzuholen.
Bei Florian lief es endlich mal zuhause richtig gut und er sicherte sich mit 563 Holz seinen Mannschaftspunkt. Mit 1:1 und 5 Holz Rückstand ging es ins Mittelpaar.
Maxi konnte gleich die erste Bahn gewinnen, musste aber auf den beiden folgenden 50 Holz abgeben. Die knapp gewonnene letzte Bahn reichte daher auch nicht mehr zum Punktgewinn.
Daniel startete extrem schlecht ins Spiel und wurde nach 60 Wurf durch Tobias Krug ersetzt. Tobias gewann zwar seine erste Bahn, konnte dem Gegner dann aber nicht mehr folgen.
Mit 1:3 Punkten und 114 Holz Rückstand war die Vorentscheidung gefallen.
Im Schlusspaar startete Carsten schlecht ins Spiel. Trotz dreier guter Bahnen kam er deshalb nur auf 523 Holz und hatte gegen seinen starken Gegner keine Chance.
Ralf lieferte sich mit dem Schnittbesten der Liga ein spannendes Spiel. Die erste Bahn musste er mit 1 Holz abgeben. Die zweite und die dritte Bahn konnte er mit starken Ergebnissen klar gewinnen. Mit Kurs auf 600 ging es auf die letzte Bahn. Bereits auf die Volln kam er aber nicht mehr so gut ins Spiel und musste sich mit starken 583 Holz knapp seinem Gegner geschlagen geben.
Gegen den neuen Mannschaftsbahnrekord der Gäste hatten wir an diesem Tag keine Chance.

08. Spieltag 15. November 2014
Gut Holz Schweinfurt SE Röthlein
Michael Knaup 536 1 0 519 Tobiass Krug
Christian Schneider 502 0 1 586 Christian Saal
Christian Kraus 607 1 0 545 Daniel Stöhr
Mario Kraus 516 0 1 569 Sven Breunig
Benjamin Schottroff 506 0 1 532 Carsten Pfeuffer
Daniel Mauder 571 1 0 554 Ralf Keller
3238 3 5 3305  
Starke Leistung in Schweinfurt!
In Schweinfurt begannen Tobias und Christian im Startpaar. Beide legten gut los. Während Christian die erste Bahn gewann, musste sich Tobias knapp geschlagen geben. Tobias verlor auch die zweite Bahn, bevor er auf der dritten Punkten konnte. Am Ende reichte es aber nicht für seinen Punkt.
Christian dagegen spielte weiter sehr stark und hatte nach 304 Holz bei 30 Wurf, seinen Punkt schon fast sicher. Er lies noch zwei gute Bahnen folgen und gewann klar mit 4:0.
Mit 1:1 Mannschaftspunkten und 67 Holz Vorsprung ging es ins Mittelpaar.
Dort entwickelte sich zu Beginn ein spannendes Spiel. Daniel gab die erste Bahn mit 2 Holz ab und Sven spielte unentschieden. Auf den restlichen Bahnen hatte Daniel trotz eines guten Spieles keine Chance gegen das Traumergebnis von 607 Holz. Sven spielte die restlichen Bahnen stark und lies seinem Gegner somit keine Chance.
Mit einem 2:2-Unentschieden und 58 Holz Vorsprung gingen Ralf und Carsten auf die Bahn.
Carsten konnte sich auf der ersten Bahn knapp gegen seinen Gegner durchsetzen. Ralf konnte aber trotz er 150er-Bahn seinem Gegner nicht ganz folgen. Beide sicherten sich die nächste Bahn und Carsten musste zum dritten Mannschaftspunkt seinen Vorsprung nur noch nach Hause fahren. Dies gelang ihm auch schon auf der dritten Bahn. Auch Ralf konnte die dritte Bahn gewinnen und so galt es nur noch den Vorsprung von 90 Holz zu halten. Beide verloren zwar die letzte Bahn, am Sieg änderte das aber nichts mehr.
Vielen Dank an Tobias und Sven für die Aushilfe. Es ist schön, dass man auf die "Zweite" zählen kann!

07. Spieltag 08. November 2014
GH Karlstadt SE Röthlein
Haas 561 1 0 552 Christian Saal
Löber 520 1 0 502 Florian Götz
Baumann 585 1 0 481 Daniel Stöhr
Götzelmann 533 1 0 515 Maxi Hauke
Birk 552 0 1 581 Ralf Keller
Weidl 514 0 1 538 Carsten Pfeuffer
3265 6 2 3169  
Erneute Auswärtsniederlage in Karlstadt!
Christian startete mit sehr starken 295 Holz auf 60 Wurf, lag aber trotzdem 8 Holz zurück. Die dritte Bahn konnte er für sich entscheiden, musste aber am Ende die letzte Bahn knapp abgeben und verlor seinen Punkt.
Florian kam auf der ersten Bahn in die Volln überhaupt nicht zurecht und lag nach 60 Wurf schon weit hinten. Zwar konnte er die letzten beiden Bahnen gewinnen, doch der Abstand war zu groß. Das Mittelpaar ging mit einem Rückstand von 0:2 und 27 Holz ins Rennen.
Gegen den sehr stark spielenden Baumann hatte Daniel zu keiner Zeit des Spieles eine Chance und verlor klar mit 0:4 Sätzen.
Bei Maxi sah es dagegen besser aus. Mit einer 2:1-Führung ging er auf die letzte Bahn. Dort musste er aber seinen Gegner 27 Holz abgeben und so verlor auch er seinen Punkt.
Mit 0:4 Punkten und uneinholbaren 149 Holz gingen Ralf und Carsten auf die Bahn.
Beide starteten mit einem 140er, konnten aber nur knapp die jeweilige Bahn gewinnen. Ralf spielte konstant auf hohem Niveau weiter und gewann klar mit 3,5:0,5 Sätzen.
Nachdem Carsten die zweite Bahn verlor, konnte er sich auf den beiden Schlussbahnen klar durchsetzen und Ergebniskosmetik zum 2:6 betreiben.

06. Spieltag 25. Oktober 2014
SE Röthlein SG Dittelbrunn
Christian Saal 547 0 1 545 Martin Thomann
Florian Götz 486 0 1 564 Richard Zeitz
Daniel Stöhr 511 1 0 502 Marco Einbecker
Maximilian Hauke 535 0 1 554 Markus Thomann
Ralf Keller 563 1 0 528 Sebastian Achatz
Carsten Pfeuffer 533 1 0 521 Fabian Brandt
3175 3 5 3214  
Knappe Niederlage gegen ungeschlagene Dittelbrunner!
Christian und Florian kamen gegen Dittelbrunn recht gut ins Spiel. Während Christian die erste Bahn gewinnen konnte, hatte Florian während des gesamten Spieles keine Chance. Und auch Christian verlor die restlichen Bahnen und musste somit trotz des besseren Gesamtergebnisses den Mannschaftspunkt abgeben.
Mit einem 0:2 Rückstand und 76 Holz ging es ins Mittelpaar.
Dort spielten diesmal Daniel und Maxi. Daniel kam wieder sehr schlecht ins Spiel, konnte dann aber mit drei guten Durchgängen seinen Punkt gewinnen.
Bei Maxi lief es besser und er gewann die ersten beiden Bahnen. Doch auf der letzten Bahn musste er bereit auf die Volln seinen Gegner ziehen lassen und verlor seinen Punkt.
Der Rückstand betrug nun 1:3 Punkte und 86 Holz.
Ralf und Carsten versuchten nochmal alles und kamen nach dem dritten Durchgang bis auf 35 Holz heran. Als es ins Räumen ging blieben noch 27 Holz übrig. Am Ende konnten zwar beide ihre Partie gewinnen, die Holzzahl war aber leider nicht mehr ausreichend!

05. Spieltag 17. Oktober 2014
TSV Lengfeld SE Röthlein
Endrich 525 1 0 525 Sven Breunig
Pasker 595 1 0 545 Christian Saal
Lala 527 0 1 545 Ralf Keller
Keck 500 1 0 495 Daniel Stöhr
Kress 552 1 0 499 Maxi Hauke
Knauth 499 0 1 520 Carsten Pfeuffer
3198 6 2 3129  
Niederlage im Kellerduell!
Im Startpaar hatten Sven und Christian von Beginn an zu kämpfen Schritt zu halten.
Während Sven das Spiel dann aber offen gestalten konnte und nur denkbar knapp seine Begegnung verlor, hatte Christian zu keiner Zeit eine Chance gegen seinen gut aufgelegten Gegner.
Mit 0:2 Punkten und 50 Holz Rückstand gingen Ralf und Daniel auf die Bahn.
Ralf musste zwar die erste Bahn abgeben, hatte danach aber seinen Gegner im Griff und gewann alle folgenden Sätze.
Daniel lieferte sich einen heißen Kampf mit seinem Gegner und ging mit einer 2:1-Führung auf die letzte Bahn. Den schon sicher geglaubten Punkt verschenkte er dann aber auf die letzten 6 Wurf.
Der Rückstand betrug nun 3:1 Punkte und 37 Holz.
Maxi und Carsten gingen hochkonzentriert auf die Bahn und wollten das Spiel unbedingt noch gewinnen.
Die erste Bahn konnten beide gewinnen und der Rückstand schmolz auf 30 Holz.
Auch den zweiten Durchgang konnte Carsten für sich entscheiden, während Maxi sich knapp geschlagen geben musste. Wir konnten aber weitere 10 Holz herausholen.
Nach einem schlechten Spiel auf die Volln kämpfte sich Carsten auf der dritten Bahn im Abräumen noch an seinen Gegner heran und konnte vorzeitig seinen Punkt sichern. Maxi konnte nicht ganz folgen und musste nun den letzten Satz gewinnen.
Doch bereits auf die Voll gab er 30 Holz ab und hatte somit keine Chance mehr auf den Punktgewinn.
Nach einer tollen Aufholjagd standen wir am Ende aber wieder mit leeren Händen da.

04. Spieltag 11. Oktober 2014
SE Röthlein TG Zell
Saal, Christian 560 1 0 481 Kneitz
Götz, Florian 527 1 0 505 Glaremin
Keller, Ralf 518 1 0 502 Kaufmann
Stöhr, Daniel 523 0 1 540 Strigl
Hauke, Maximilian 529 0 1 547 Landeck
Pfeuffer, Carsten 531 0 1 551 Leipold
3188 5 3 3126  
Erster Saisonsieg gegen Zell!

Christian und Florian zeigten diesmal von Beginn an, dass sie ihre Begegnungen gewinnen wollten.
Christian spielte mit 560 ein gutes Ergebnis und gewann klar seinen Punkt.
Florian hatte zwar einen kleinen Durchhänger im zweiten Durchgang, konnte aber trotzdem klar sein Spiel gewinnen.
Mit 2:0 Punkten und 101 Holz Führung gingen Ralf und Daniel auf die Bahn.
Ralf hing diesmal sehr auf der Mitte und musste mit mageren 518 Holz zufrieden sein. Seinen Punkt konnte er dennoch gewinnen.
Daniel konnte seine Begegnung offen gestalten, musste aber auf der letzten Bahn seinen Gegner ziehen lassen.
Mit 3 Punkten und 100 Holz Vorsprung galt es für das Schlusspaar nur noch die Holz heim zu bringen.
Doch bereits im ersten Durchgang kam Maxi unter die Räder und auch Carsten konnte nicht ganz Schritt halten. Der Vorsprung schmolz auf 59 Holz.
Auf der zweiten Bahn drehte Maxi aber auf und auch Carsten kam besser ins Spiel. Am Ende reichten 2:2 Sätze für beide nicht zum Punktgewinn, die bessere Mannschaftsholzzahl brachte aber den ersten Saisonsieg.


03. Spieltag 27. September 2014
DJK Kirchaich SE Röthlein
Bräuter 562 1 0 541 Breunig Andre
Seyfried 556 1 0 538 Götz Florian
Dürr 478 0 1 495 Stöhr Daniel
Dormann 502 0 1 557 Keller Ralf
Rumpel, G. 614 1 0 489 Hauke Maxi
Schramm 549 1 0 533 Pfeuffer Carsten
3261 6 2 3153  
Klare Niederlage in Kirchaich!
Im Startpaar konnten Andre und Florian von Beginn an nicht mit den Gastgebern Schritt halten und mussten beide Mannschaftspunkte abgeben. Der Rückstand betrug 39 Holz.
Im Mittelpaar kam Daniel überhaupt nicht zurecht, konnte aber dennoch seinen Punkt gewinnen. Auch Ralf lies seinem Gegner keine Chance, so dass wir mit 2:2 Punkten und 33 Holz Vorsprung ins Schlusspaar gingen.
Carsten und Maxi mussten aber bereits auf der ersten Bahn den Vorsprung hergeben. Während Carsten sich nochmal heran kämpfen konnte, ging Maxi gegen seinen starken Gegner regelrecht unter. Nach dieser klaren Niederlage warten wir noch immer auf den ersten Saisonsieg!

02. Spieltag 20. September 2014
SE Röthlein KC Oberaltertheim
Saal Christian 531 1 0 514 Vogel H.
Götz Florian 519 0 1 578 Landeck S.
Keller Ralf 517 0 1 531 Stäblein F.
Stöhr Daniel 515 1 0 494 Hemrich H.
Hauke Maxi 504 0 1 512 Frey J.
Pfeuffer Carsten 569 1 0 541 Hemrich D.
3155 3 5 3170  
Knappe Heimniederlage!

Beim ersten Heimspiel der Saison konnte Christian nach Startschwierigkeiten im ersten Satz alle weiteren Sätze gewinnen und seinen Punkt gewinnen.
Florian hielt auf den ersten beiden Bahnen bei seinem starken Gegner mit, hatte gegen die sehr starken 306 Holz auf den beiden letzten Bahnen keine Chance mehr und verlor recht klar. Somit mussten wir mit 42 Holz Rückstand ins Mittelpaar.
Ralf fand überhaupt nicht zu seinem Spiel und konnte nur im dritten Durchgang seine Klasse zeigen. Daniel dagegen startete vor allem in die Volln sehr stark. Er konnte zwar das Niveau nicht ganz halten, gewann aber trotzdem seinen Punkt. Der Rückstand betrug immer noch 35 Holz.
Maxi kam nie richtig ins Spiel, konnte aber bei seinem Gegner mithalten und verlor knapp seine Begegnung.
Carsten spielte von Beginn an stark und konnte seinen Punkt klar gewinnen, doch auch seine 569 Holz reichten nicht mehr zu Sieg.

2013/14

21. Spieltag 22. März 2014
SV Bergtheim SE Röthlein
Königer 503 0 1 565 Christian Saal
Göbel 571 1 0 515 Florian Götz
Schraud 530 1 0 554 Ralf Keller
Horling 501 0 1 525 Daniel Stöhr
Sippel 528 0 1 530 Maxi Hauke
Lichtlein 531 1 0 507 Carsten Pfeuffer
3164 3 5 3196  
Spannendes Finale in Bergtheim!
Gegen Bergtheim kam Christian recht gut ins Spiel und konnte mit einem super Ergebnis von 565 Holz den ersten Punkt für uns erzielen. Florian dagegen hatte einen schweren Stand und konnte keine einzige Bahn für sich entscheiden.
Mit einem 1:1 und 6 Holz Vorsprung gingen Ralf und Daniel auf die Bahnen.
Ralf konnte im ersten Durchgang 32 Holz herausholen. Da er die restlichen drei Bahnen knapp verlor, konnte er trotz des besseren Ergebnisses den Punkt nicht gewinnen. Daniel gewann die erste Bahn , musste dann aber die beiden nächsten abgeben. Am Ende konnte er seine Partie aber noch klar für sich entscheiden.
Mit 2:2 und 54 Holz Vorsprung gingen die letzten Starter ins Rennen.
Trotz schwacher Ergebnisse konnten Maxi und Carsten die erste Bahn gewinnen. Auf der zweiten Bahn trumpften die Gastgeber auf, so dass beide in Führung gingen. Carsten verlor auch die beiden letzten Bahnen knapp. Maxi dagegen konnte auf der dritten Bahn 25 Holz herausholen. Auf den letzten Wurf entwickelte sich dann ein wahrer Krimi. Nachdem Maxi noch zwei Fehlwürfe spielte, benötigte der Bergtheimer Schlussspieler beim letzten Wurf auf die Volln eine 6. Da er aber nur eine 3 erzielen konnte war unser Sieg perfekt.
Somit schließen wir die Saison mit dem 2. Tabellenplatz ab und können vielleicht noch auf den Aufstieg hoffen.

20. Spieltag 15. März 2014
SE Röthlein SKV Versbach
Christian Saal 558 1 0 515 Geenen
Florian Götz 535 0 1 553 Spies
Ralf Keller 529 0 1 538 Wiedemann
Daniel Stöhr 534 0 1 553 Gressel
Maxi Hauke 582 1 0 567 Koljaja
Carsten Pfeuffer 511 0 1 532 Schömig
3249 2 6 3258  
Spannendes Spiel endet mit bitterer Niederlage!
Beim Spitzenspiel gegen Versbach spielten die Gäste von Beginn an auf hohem Niveau, so dass Christian und Florian zu kämpfen hatten. Nachdem beide die erste Bahn verloren hatten, konnte sich Christian die zweite Bahn mit einem Holz Vorsprung sichern. Danach lief es bei ihm richtig gut und er lies seinem Gegner keine Chance mehr. Mit guten 558 Holz sicherte er uns den ersten Punkt.
Florian hatte es schwerer. Er lieferte sich ein enges Duell mit seinem Gegner, hatte am Ende aber mit 1:3 Sätzen das Nachsehen.
Mit einem 1:1 und 25 Holz Vorsprung ging es ins Mittelpaar.
Ralf fand von Beginn an nicht seine gewohnte Gasse und musste die ersten beiden Bahnen abgeben. Im dritten Durchgang kämpfte er sich wieder heran, doch auch die letzte Bahn verlor er knapp.
Daniel machte vom Start weg ein gutes Spiel, hatte aber bei den ersten 60 Wurf gegen seinen starken Partner keine Chance. Die letzten beiden Bahnen verlor er mit jeweils 1 Holz und gab damit auch sein Spiel ab.
Mit einem 1:3 Rückstand und -3 Holz gingen Maxi und Carsten auf die Bahn.
Maxi spielte gegen den Ligabesten auf hohem Niveau und konnte nachdem er die erste Bahn trotz 149 Holz knapp verlor, die zweite Bahn ausgeglichen gestalten.
Carsten kam im ersten Durchgang im Abräumen überhaupt nicht zurecht und gab 30 Holz ab.
Den zweiten Durchgang konnte er knapp für sich entscheiden.
Mit 37 Holz Rückstand ging es auf die letzten beiden Bahnen.
Carsten konnte die nächste Bahn gewinnen und war wieder an seinem Gegner dran.
Mit dem vorletzten Wurf gelang ihm noch ein Neuner, doch die nötige 7 im letzten Wurf konnte er nicht erzielen.
Da Maxi und sein Partner wegen einer Verletzungspause und Auswechslung einige Wurf hinterher spielten, war klar, dass er 23 Holz für das Unentschieden herausholen muss. Er spielte zwar weiterhin stark, am Ende reichten aber auch seine starken 582 Holz nicht aus. Versbach reicht somit ein Sieg aus den beiden letzten Spielen zur Meisterschaft.
Für uns gilt es nächste Woche in Bergtheim den zweiten Platz zu sichern.


19. Spieltag 08. März 2014
TSV Hollstadt II SE Röthlein
Ortloff 496 0 1 546 Christian Saal
Storath 554 0 1 562 Florian Götz
Schmitt 528 0 1 531 Ralf Keller
Laudenbach 547 1 0 519 Daniel Stöhr
Benkert 568 1 0 549 Maxi Hauke
Borchert 499 0 1 566 Carsten Pfeuffer
3192 2 6 3273  
Zurück an der Tabellenspitze!
Beim Tabellenletzten aus Hollstadt hatten Christian und Florian von Beginn an zu kämpfen, da die Gastgeber vor allem auf die Vollen stark spielten.
Christian konnte aber alle vier Sätze gewinnen und seinen Punkt klar gewinnen.
Florian musste trotz dreier Bahnen über 140 Holz bis zum Schluss um seinen Punkt kämpfen.
Mit 3:1 Sätzen konnte er den zweiten Punkt sichern.
Mit einem Vorsprung von 58 Holz ging unser Mittelpaar auf die Bahn.
Ralf spielte eine starke erste Bahn, verlor aber im zweiten Durchgang 30 Holz. Da er auch die dritte Bahn knapp verlor, musste er im letzten Durchgang alles richten. Mit 3 Holz Vorsprung konnte auch er seinen Punkt gewinnen.
Daniel hatte vor allem auf den ersten beiden Bahnen einen schweren Stand und lag bereits mit 37 Holz hinten. Den dritten Satz konnte er dann knapp gewinnen und spielte auf der letzten Bahn noch starke 156 Holz. Zum Punktgewinn reichte es leider trotzdem nicht mehr.
Mit einer 3:1 Führung und 33 Holz Vorsprung gingen Maxi und Carsten auf die Bahn.
Der erste Durchgang verlief recht ausgeglichen bis die Software der Kegelbahn ausstieg und die Gastgeber 45 Minuten benötigten diese wieder zu starten. Maxi spielte 140 Holz auf der ersten Bahn, hatte aber gegen die starken 166 Holz seines Gegners keine Chance. Auch den zweiten Durchgang verlor er knapp. Auch Carsten fand nicht seine Gasse und verlor den ersten Durchgang knapp. Auf der zweiten Bahn wechselte er in die ungeliebte "rechte Gasse" und ab da lief es richtig gut. Mit drei Bahnen über 140 Holz lies er seinem Gegner keine Chance und konnte 67 Holz herausholen. Obwohl auch Maxi weiter stark spielte, konnte er seinen starken Gegner nicht mehr überholen und verlor seine Begegnung. Am Ende gewannen wir klar mit 6:2 Punkten und 81 Holz Vorsprung.
Am nächsten Samstag gehen wir nun als Tabellenführer ins Spitzenspiel gegen den Zweiten aus Versbach. Es wäre schön, wenn wir zu diesem wichtigen Spiel wieder viele Fans begrüßen dürften.

18. Spieltag 22. Februar 2014
DJK Kirchaich SE Röthlein
Seyfried Heinz 543 0 1 545 Christian Saal
Bräuter Thorsten 588 1 0 552 Florian Götz
Seuling Jürgen 496 0 1 499 Ralf Keller
Dormann Christian 486 0 1 495 Daniel Stöhr
Rumpel Georg 580 1 0 498 Alexander Krug
Rumpel Johannes 572 1 0 539 Carsten Pfeuffer
3265 5 3 3128  
Klare Niederlage in Kirchaich!
Beim Spitzenspiel in Kirchaich legten beide Startpaare richtig gut los. Christian eröffnete gleich mit 150 Holz, musste dann aber den 2. Satz knapp abgeben. Nachdem er den dritten Satz mit einem Holz gewonnen hatte, verlor er den 4. Satz wieder, wobei ihm ein 9er mit dem 119.Wurf den Mannschaftpunkt einbrachte.
Florian hielt bei seinem gut aufgelegten Gegner mit, musste aber die ersten beiden Sätze mit 1 und 3 Holz abgeben. Danach hatte Florian gegen die starken 304 Holz des Gastgebers keine Chance mehr.
Mit 1:1 und 34 Holz Rückstand ging es ins Mittelpaar.
Nach den hochklassigen Startbegegnungen flachte das Spiel im Mittelpaar stark ab. Keiner der 4 Starter konnte die 500er-Marke knacken. Ralf blieb diesmal weit unter seinen Möglichkeiten und konnte nur knapp seinen Mannschaftspunkt gewinnen.
Daniel hatte zwar einen schlechten Start, gewann dann aber die restlichen Bahnen und somit seine Begegnung.
Mit einer 3:1 Punkte-Führung und 22 Holz Rückstand ging es gegen zwei der heimstärksten Spieler der Liga auf die Bahn.
Alexander konnte im ersten Durchgang noch ein unentschieden erreichen, doch auf der zweiten Bahn konnte er nicht mehr Schritt halten. Am Ende verlor er seine Paarung recht klar.
Carsten kam auf der ersten Bahn auch gleich ins Hintertreffen. Auch im zweiten Durchgang musste er sich knapp geschlagen
geben. Auch er hatte am Ende keine Chance und konnte nur einen Satz für sich entscheiden.
Trotz dieser Niederlage haben wir es immer noch selber in der Hand die Meisterschaft für uns zu entscheiden.

17. Spieltag 15. Februar 2014
SE Röthlein Gut Holz Karlstadt
Christian Saal 513 0 1 540 Götzelmann
Florian Götz 524 1 0 515 Weidl
Ralf Keller 546 1 0 538 Haas
Daniel Stöhr 564 1 0 547 Schneider
Alexander Krug 553 1 0 524 Löber
Carsten Pfeuffer 512 0 1 515 Birk
3212 6 2 3179  
5. Sieg in Folge!

Gegen Karlstadt begann Christian stark und lieferte sich ein spannendes Spiel mit seinem Gegner, doch die letzten beiden Bahnen lief es auf die Volln überhaupt nicht mehr und er musste seinen Gegner ziehen lassen.
Florian verlor den ersten Satz knapp, konnte den zweiten Durchgang aber gewinnen. Auch der dritte Durchgang ging verloren, aber auf der Schlussbahn gelang ihm im richtigen Moment ein 9er und er konnte den Mannschaftspunkt erzielen.
Mit 1:1 und 18 Holz Rückstand ging unser Mittelpaar auf die Bahn.
Ralf tat sich bedeutend schwerer als erwartet. Er machte zwar ein gutes Spiel, konnte sich aber erst auf der letzten Bahn absetzen. Bei Daniel lief es diesmal von Beginn an super und mit dem Zwischenergebnis von 306 Holz konnte er knapp in Führung gehen. Auch er konnte erst im letzten Durchgang seinen Mannschaftspunkt klar machen.
Mit einer 3:1-Führung und 7 Holz Vorsprung gingen Carsten und Ersatzmann Alex Krug, der den krankheitsbedingt fehlenden Maxi ersetzte, auf die Bahn.
Carsten hatte von Beginn an zu kämpfen, konnte aber das Spiel offen gestalten. Am Ende fehlten 4 Holz zum Punktgewinn.
Alex kam auf der ersten Bahn überhaupt nicht zurecht. Doch danach spielte er sehr stark und konnte seine Begegnung ganz klar gewinnen. Mit diesem 6:2-Sieg bleiben wir weiterhin an der Tabellenspitze.
Am Samstag geht es zum wichtigen Spiel nach Kirchaich, bei dem wir uns über jeden Fan freuen würden.

16. Spieltag 08. Februar 2014
SE Röthlein TSV Lengfeld
Christian Saal 546 1 0 503 Grohmann
Florian Götz 536 1 0 525 Keck
Ralf Keller 508 1 0 514 Dold
Daniel Stöhr 490 0 1 517 Laubmeier
Maxi Hauke 496 0 1 540 Knauth
Carsten Pfeuffer 537 1 0 514 Pasker
3113 5 3 3113  
Spannung bis zum letzten Wurf!

Im Spiel gegen Lengfeld eröffnete Christian auf der ersten Bahn mit einem Paukenschlag. Mit 161 Holz konnte er einen neuen Bahnrekord aufstellen. Auch die nächsten beiden Bahnen konnte er gewinnen und nur auf der letzten Bahn musste er sich seinem Gegner knapp geschlagen geben.
Bei Florian lief das Spiel wieder durchwachsen. Nach einem Remis auf der ersten Bahn und einem gewonnenen und verlorenen Durchgang, spielte er eine starke letzte Bahn und gewann auch seinen Mannschaftspunkt.
Mit 2:0 und 54 Holz Vorsprung ging das Mittelpaar auf die Bahn.
Ralf kam diesmal überhaupt nicht zurecht und blieb mit 508 Holz weit unter seinen Möglichkeiten. Obwohl er weniger Holz als sein Gegner hatte, konnte er aufgrund dreier gewonnener Bahnen den Mannschaftspunkt gewinnen.
Auch Daniel konnte diesmal nicht überzeugen und musste mit schwachen 490 Holz seinen Punkt abgeben.
Mit einer 3:1-Führung und 21 Holz Vorsprung ging es in die Schlussbegegnungen.
Maxi konnte nach zwei verlorenen Bahnen den dritten Durchgang gewinnen und hielt seine Begegnung offen. Doch im letzten Durchgang musste er gegen seinen starken Gegner 33 Holz abgeben und verlor seinen Punkt klar.
Bei Carsten lief es diesmal auch nicht rund, doch nach den beiden gewonnenen Bahnen, konnte er im dritten Durchgang den vierten Mannschaftspunkt sichern. Im letzten Durchgang ging es nur noch um die Gesamtholzzahl. Obwohl wir mit 43 Holz Vorsprung auf die letzte Bahn gingen, wurde das Spiel nach Maxis hoher Niederlage nochmal spannend. Seinen Höhenpunkt erreichte das Spiel beim letzten Wurf als Carsten noch den 1. und einen Eckkegel stehen hat und diese mit einem Wurf abräumen musste. Mit etwas Glück gelang der Kunstschub und durch die Gleichheit im Gesamtergebnis erhielten wir unseren 5. Mannschaftspunkt zum Sieg. Mit diesem Sieg konnten wir uns an die Tabellenspitze setzen.

15. Spieltag 25. Januar 2014
SE Röthlein Germania Marktbreit
Christian Saal 536 0 1 555 Kraus
Florian Götz 521 0 1 525 Knieling
Ralf Keller 581 1 0 579 Haaf
Daniel Stöhr 527 0 1 539 Lohmüller
Maxi Hauke 563 1 0 533 Wille
Carsten Pfeuffer 579 1 0 511 Hummel
3307 5 3 3242  
Wechselbad der Gefühle gegen Marktbreit!

Das Heimspiel gegen die starken Marktbreiter eröffneten für uns Christian und Florian eher verhalten und beide verloren die ersten beiden Bahnen.
Beide spielten dann zwar stärker, konnten aber den Rückstand nur noch verkürzen.
Mit 0:2 und 23 Holz Rückstand ging das Mittelpaar auf die Bahn.
Daniel spielte zwei super Bahnen und zwei schwächere Durchgänge. Damit war auch die dritte Partie verloren.
Ralf hatte es mit dem stärksten Marktbreiter zu tun, der letzte Saison noch Bundesliga spielte.
Dementsprechend stark begannen beide das Spiel mit 151 zu 158 verlor Ralf die erste Bahn. Auch die zweite Bahn musste er abgeben. Nachdem er die dritte Bahn knapp gewann, spielte er im letzten Durchgang nochmal 157 Holz und konnte sich in einer hochklassigen Partie mit 2 Holz durchsetzen.
Unser Rückstand wuchs auf 1:3 und 33 Holz an.
Maxi und Carsten kamen gut ins Spiel und konnten die ersten zwei Bahnen gewinnen. Da Carstens Gegner vor allem im Abräumen Probleme hatte, war auch der Rückstand schon aufgeholt.
Maxi legte nochmal 151 nach und hatte somit seine Begegnung schon gewonnen. Mit 563 Holz konnte er 30 Holz heraus holen.
Carsten konnte sich noch weiter steigern und spielte vier Bahnen mit über 140. Mit den 68 Holz aus seiner Begegnung endete das Spiel dann doch noch recht klar mit 5:3 Punkten und 65 Holz Vorsprung.

14. Spieltag 18. Januar 2014
Alle Neun Sand SE Röthlein
Haderlein 511 0 1 554 Christian Saal
Haupt 574 1 0 540 Florian Götz
Klauer 527 0 1 553 Ralf Keller
Neundörfer 523 0 1 539 Daniel Stöhr
Sauer 521 0 1 537 Maxi Hauke
Zettelmeier 553 1 0 530 Carsten Pfeuffer
3209 2 6 3253  
Sieg in Sand!

In Sand zeigte unser Startpaar Christian und Florian bereits von Beginn an, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Mit Ergebnissen über 150 Holz konnten beide die erste Bahn gewinnen.
Während Christian sich immer weiter von seinem Gegner absetzen konnte und den Mannschaftspunkt klar gewann, entwickelte sich bei Florian ein spannendes Spiel.
Erst im letzten Durchgang musste Florian seinen starken Gegner ziehen lassen.
Mit 1:1 und 11 Holz Vorsprung gingen Ralf und Daniel auf die Bahn.
Ralf musste zwar die erste Bahn knapp abgeben, konnte aber die restlichen Bahnen vor allem aufgrund seines starken Abräumens gewinnen und den nächsten Punkt für uns sichern.
Auch Daniel verlor die erste Bahn, erkämpfte aber auf der zweiten Bahn ein Unentschieden und kam dann immer besser ins Spiel und gewann die beiden letzten Bahnen.
Mit 3:1 und 51 Holz Vorsprung starteten Maxi und Carsten.
Maxi verlor zwar die erste Bahn knapp, konnte aber sich aber in Durchgang 2 +3 von seinem Gegner absetzen und am Ende den 4. Punkt erzielen.
Einen schweren Stand hatte Carsten, der sich trotz einer super ersten Bahn knapp geschlagen geben musste. Gegen seinen starken Gegner konnte er nur die letzte Bahn gewinnen. Für die 44 Holz Vorsprung gab es nochmal 2 Punkte zum 6:2-Sieg.
Nach diesem wichtigen Sieg liegen wir noch einen Punkt hinter der Tabellenspitze.

13. Spieltag 11. Januar 2014
SE Röthlein KC Oberaltertheim
Keller, Ralf 566 1 0 565 Vogel, Hans
Götz, Florian 537 0 1 544 Landeck, Sebastian
Saal, Christian 547 1 0 527 Hemrich, Heinz
Stöhr, Daniel 526 1 0 514 Leipold, Jürgen
Hauke, Maxi 564 1 0 533 Stäblein, Frank
Pfeuffer, Carsten 560 1 0 541 Frey, Joachim
3300 7 1 3224  
Hochklassiges, spannendes Spiel gegen Oberaltertheim!
Gegen die starken Oberaltertheimer gingen Ralf und Florian im Startpaar ins Rennen. Beide mussten sich bereits auf der ersten Bahn geschlagen geben. Auf der zweiten Bahn konnten sich beide wieder heran kämpfen.
Die dritte Bahn musste Ralf trotz eines starken Spieles wieder abgeben. Florian dagegen sicherte sich den dritten Satz.
Auf der letzten Bahn konnte Ralf sich lange nicht von seinem Gegner absetzen, spielte dann aber auf die letzten 5 Wurf 27 Holz und sein Gegner konnte sein letztes Bild nicht mehr räumen. Mit dem Minimalvorsprung von 1 Holz konnte Ralf somit seinen Mannschaftspunkt erzielen.
Florian musste auf der letzten Bahn noch ein Remis erzielen, um seinen Punkt zu gewinnen. Er konnte aber leider beim letzten Wurf sein Bild nicht räumen, musste die letzte Bahn mit 2 Holz abgeben und verlor den Mannschaftspunkt.
Mit einem 1:1 und 6 Holz Rückstand ging es ins Mittelpaar.
Christian fing gleich mit Bahnrekord auf Bahn 1 (158 Holz) an und lies 152 Holz folgen. Mit dem Zwischenergebnis von 310 Holz hatte er seinen Punkt schon so gut wie sicher. Auf den letzten beiden Bahnen ging ihm etwas die Puste aus, aber durch sein besseres Gesamtergebnis hatte er den Punkt gewonnen.
Daniel machte es sich schwerer, nachdem er auf der Bahn nach einem Fehler beim letzten Wurf nur ein Remis holte und dann die zweite Bahn trotz eines starken Spieles verlor. Auf den letzten beiden Bahnen konnte Daniel von den schlechten Räumergebnissen seines Partners profitieren und die letzten beiden Sätze und den Mannschaftspunkt gewinnen.
Mit einer 3:1-Führung und 26 Holz ging das neue Schlusspaar Maxi und Carsten auf die Bahn. Beide konnte die erste Bahn gewinnen, mussten die Gegner aber im zweiten Durchgang ziehen lassen. Mit vier Ergebnissen jenseits der 280 Holz entwickelte sich ein hochklassiges und spannendes Finale.
Auf der dritten Bahn konnten Maxi und Carsten den Vorsprung wieder ausbauen.
Während Carsten dann im letzten Durchgang schon auf die Volln alles klar machte, musste Maxi durch ein starkes Räumergebnis seine Paarung entscheiden.
Mit 3300 Holz und 7:1 Punkten sieht der Sieg am Ende klarer aus als er ist.
Durch diesen wichtigen Sieg konnten wir uns weiterhin in der Spitzengruppe festsetzen.

12. Spieltag 14. Dezember 2013
Gut Holz Schweinfurt SE Röthlein
Immler 519 0 1 582 Saal Christian
Schreiber A. 578 1 0 553 Keller Ralf
Schneider 554 1 0 549 Stöhr Daniel
Kraus 551 1 0 515 Pfeuffer Carsten
Mauder 529 0 1 540 Hauke Maxi
Schreiber R. 529 1 0 505 Götz Florian
3260 6 2 3244  
Knapp Niederlage in Schweinfurt!

Als Ralf und Christian die Bahn verließen war noch alles in Ordnung. Ralf konnte mit seinen guten 553 Holz zwar den Mannschaftspunkt nicht gewinnen, aber Christian spielte überragende 582 Holz. Somit stand es 1:1 und wir hatten 38 Holz Vorsprung.
Carsten und Daniel konnten auch gleich die ersten Bahnen gewinnen. Danach kam Carsten nicht mehr ins Spiel und musste sich mit mageren 515 Holz begnügen. Daniel kam zwar auf gute 549 Holz, musste sich aber auch knapp geschlagen geben.
Mit 1:3 und 3 Holz Rückstand ging unser Schlusspaar auf die Bahn.
Maxi und Florian spielten gut und gewannen die erste Bahn. Während Maxi gut weiter spielte und mit 540 Holz seinen Punkt gewann, kam Florian im zweiten und dritten Durchgang überhaupt nicht klar.
Das Spiel wurde erst auf die letzten Wurf entschieden, da beide Röthleiner nicht mehr auf die Volln kamen und die Punkte für die Gesamtholzzahl auch noch in SW blieben.

11. Spieltag 07. Dezember 2013
Germ. Marktbreit SE Röthlein
Kraus 514 1 0 478 Saal Christian
Schramm 500 0 1 546 Hauke Maxi
Knieling 544 1 0 522 Keller Ralf
Lohmüller 547 1 0 519 Pfeuffer Carsten
Hummel 541 1 0 526 Götz Florian
Knöchel 548 1 0 497 Stöhr Daniel
3194 7 1 3088  
Desolate Leistung in Marktbreit!

Zu Spielbeginn zeigte sich schon, dass Christian einen rabenschwarzen Tag erwischte. Er kam nur auf der letzten Bahn auf ein ansprechendes Ergebnis und blieb weit hinter seinen Möglichkeiten zurück.
Maxi machte seine Sache besser. Er konnte zwar 46 Holz mehr als sein Gegner erspielen, musste aber bis zum Schluss um seinen Mannschaftspunkt kämpfen.
Im Mittelpaar kamen Ralf und Carsten recht gut ins Spiel. Beide spielten aber im dritten Durchgang eine schlechte Bahn und mussten so beide Gegner ziehen lassen.
Im Schlusspaar legten Florian und Daniel nochmal richtig los. Während Florian sich ein knappes Match mit seinem Partner lieferte, war bei Daniel durch sein fehlerhaftes Spiel die Partie nach 60 Wurf schon verloren.
Mit dieser bitteren 1:7-Niederlage verschenkten wir leider den Sprung auf Platz 1 und müssen nun im nächsten Spiel in Schweinfurt nochmal alle Kräfte mobilisieren, um nicht in der Tabelle ab zu rutschen.

09. Spieltag 16. November 2013
SE Röthlein SV Bergtheim
Daniel Stöhr 506 0 1 531 Lichtlein
Christian Saal 530 0 1 533 Schraud
Ralf Keller 549 1 0 498 Krämer
Carsten Pfeuffer 518 0 1 539 Koeniger
Maxi Hauke 527 1 0 521 Sippel
Florian Götz 575 0 1 572 Göbel
3205 4 4 3194  
Spannendes Spiel gegen Bergtheim!

Daniel legte im Startpaar stark los, kam aber vor allem im dritten Durchgang nicht mehr zurecht und verlor so klar seine Begegnung. Christian machte ein gutes Spiel mit allen vier Bahnen über 130 Holz und es entwickelte sich eine spannende Begegnung, die er leider sehr knapp verlor.
Mit 0:2 Punkten und -28 Holz gingen Ralf und Carsten auf die Bahn. Ralf spielte von Beginn an gut und konnte seinen Punkt ganz klar gewinnen. Carsten startete auch gleich mit 151 Holz und konnte klar in Führung gehen, verlor dann aber die Linie und sein Gegner drehte das Spiel noch.
Mit 1:3 Punkten und einem Vorsprung von 2 Holz ging das Schlusspaar auf die Bahn.
Maxi kam zu Beginn nicht zurecht und geriet weit in Rückstand. Die ersten beiden Bahnen musste er verloren geben. Bei Florian entwickelte sich ein interessantes Spiel auf höchstem Niveau. Vor allem durch seinen Bahnrekord auf Bahn 3 (166 Holz) konnte er leicht in Front gelangen. Maxi kam dann auf den letzten beiden Bahnen besser ins Spiel und sein Gegner lies stark nach. Dadurch konnte Maxi seinen Punkt gewinnen.
Nachdem Florian die dritte Bahn verloren hatte, musste die letzte Bahn die Entscheidung bringen. Die letzten beiden Würfe sollten dann das Spiel entscheiden. Florian benötigte noch 7 Kegel. Hatte aber nach dem Anwurf auf die Mitte nur noch eine theoretische Chance das Spiel zu gewinnen. Am Ende fehlten 3 Holz zum Sieg und das Spiel endete mit einem gerechten unentschieden.
Auf jeden Fall zeigte sich, dass durch das neue 120 Wurf-System, sich eine sehr spannende Partie entwickelte und das System eine Bereicherung für den Kegelsport ist.

08. Spieltag 09. November 2013
SKV Versbach SE Röthlein
Spies 528 0 1 578 Ralf Keller
Gressel 530 0 1 542 Christian Saal
Wiedemann 494 0 1 584 Carsten Pfeuffer
Koljaja D. 480 0 1 513 Daniel Stöhr
Schömig 535 1 0 515 Maxi Hauke
Koljaja S. 564 1 0 541 Florian Götz
3131 2 6 3273  
Starke Leistung gegen Versbach!

Beim Spiel gegen Versbach durften wir wieder auf den Lengfelder Bahnen ran, auf denen wir erst vor 4 Wochen eine bittere Niederlage einstecken mussten.
Ralf und Christian wollten dies aber diesmal verhindern und begannen gleich mit zwei starken Durchgängen. Nach einer super zweiten Bahn wechselte Ralf mit überragenden 299 Holz auf die letzten beiden Bahnen. Nach einem kleinen Durchhänger auf der dritten Bahn, spielte er noch eine starke Schlussbahn und kam auf sehr gute 578 Holz. Christian spielte auf der zweiten und dritten Bahn zwar schwächer, konnte aber durch seinen super Endspurt (158 Holz) seinen Punkt mit guten 542 Holz gewinnen.
Mit 62 Holz Vorsprung gingen Carsten und Daniel ins Spiel. Beide hatten vom letzten Auftritt in Lengfeld noch einiges gut zu machen. Carsten kam von Beginn an gut zurecht und sicherte sich gleich die erste Bahn. Nach einem schwächeren Durchgang drehte er aber nochmal richtig auf und spielte auf die letzten 60 Wurf starke 310 Holz. Mit Tagesbestleistung von 584 Holz gewann er klar seinen Mannschaftspunkt. Daniel hatte zu Beginn starke Probleme, konnte aber trotzdem ein Unentschieden auf der ersten Bahn erkämpfen. Er lies einen starken Durchgang folgen und hatte nach der dritten Bahn seinen Punkt schon gesichert.
Mit einer 4:0 Führung und 185 Holz Vorsprung war das Spiel eigentlich schon gelaufen.
Maxi spielte eine schwache erste Bahn, konnte aber trotzdem den Durchgang gewinnen. Danach spielte er drei gute Durchgänge, doch auch sein Gegner kam besser ins Spiel und lies ihm keine Chance mehr. Florian startete stark und konnte ebenfalls die erste Bahn gewinnen. Danach hatte aber auch er keine Chance mehr gegen seinen starken Gegner.
Am Ende stand ein unerwarteter, klarer Sieg und mit 12:4 Punkten Tabellenplatz zwei.

07. Spieltag 26. Oktober 2013
SE Röthlein TSV Hollstadt II
Christian Saal 550 1 0 512 Borchert
Ralf Keller 554 1 0 486 Storath
Daniel Stöhr 545 1 0 485 Ortloff
Carsten Pfeuffer 543 0 1 553 Laudenbach
Florian Götz 524 0 1 585 Schmitt
Maxi Hauke 553 1 0 503 Balling
3269 6 2 3124  
Klarer Sieg gegen Hollstadt!
Beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten starteten Christian und Ralf nicht optimal ins Spiel, zeigten dann aber ihre Klasse und ließen den Gegnern keine Chance. Mit zwei guten Ergebnissen gingen wir mit 2:0 und 106 Holz in Führung.
Im Mittelpaar machten Daniel und Carsten auch ein gutes Spiel. Während Daniel seinen Gegner klar dominierte, musste sich Carsten seinem starken Gegner knapp mit 1,5:2,5 Sätzen geschlagen geben. Der Vorsprung wuchs aber auf 3:1 und 156 Holz an.
Für Florian und Maxi hieß es nun nur noch das Spiel nach Hause zu bringen. Doch beide hatten auf der ersten Bahn ihre Probleme. Während Maxi dann besser ins Spiel kam und gute 553 Holz erspielte, kam Florian nur auf der letzten Bahn zurecht und musste sich seinem Gegner geschlagen geben.
Am Ende Stand ein klarer Siel mit 6:2 und 145 Holz Vorsprung.

06. Spieltag 19. Oktober 2013
Gut Holt Karlstadt SE Röthlein
Haas 505 0 1 535 Christian Saal
Baumann 552 1 0 545 Daniel Stöhr
Götzelmann 574 1 0 520 Florian Götz
Löber 550 1 0 496 Carsten Pfeuffer
Schneider 504 0 1 522 Maxi Hauke
Weidl 549 1 0 548 Ralf Keller
3234 6 2 3166  
Bittere Niederlage in Karlstadt!

Beim Tabellenletzten in Karlstadt konnte Christian nach einem schwachen Start noch recht klar seinen Punkt gewinnen. Daniel lieferte sich einen harten Kampf mit dem besten Karlstädter, hatte aber knapp mit 1,5:2,5 das Nachsehen. Mit einem Vorsprung von 23 Holz ging das Mittelpaar auf die Bahn.
Florian verlor seine ersten drei Bahnen denkbar knapp und musste im letzten Durchgang den Gegner weit ziehen lassen.
Carsten erwischte auch nicht seinen besten Tag und kam durch sein schwache Abräumen nur auf magere 496 Holz.
Mit einem Rückstand von 1:3 und 85 Holz Rückstand musste das Schlusspaar starten.
Maxi lag zwar nach 60 Wurf schon weit zurück, kämpfte sich aber wieder heran und gewann seinen Punkt. Ralf machte bis auf seinen ersten Durchgang ein gutes Spiel und musste sich erst mit dem letzten Wurf um ein Holz geschlagen geben.
Nach zwei Niederlagen in Folge gilt es jetzt im nächsten Spiel gegen Hollstadt alle Kräfte zu mobilisieren, um nicht in der Tabelle ab zu rutschen.

05. Spieltag 12. Oktober 2013
TSV Lengfeld SE Röthlein
Lala, F. 533 1 0 489 Stöhr, Daniel
Pasker, H. 581 1 0 541 Saal, Christian
Laubmeier, W. 541 1 0 505 Pfeuffer, Carsten
Keck, Ch. 530 1 0 504 Götz, Florian
Knauth, T. 527 0 1 546 Keller, Ralf
Dold, E. 487 0 1 518 Hauke, Maxi
3199 6 2 3103  
Klare Niederlage in Lengfeld!

An diesem Spieltag hatten wir die Chance uns an die Tabellenspitze zu setzen. Doch bereits zu Beginn zeigten die Gastgeber, dass sie uns nichts schenken wollten.
Daniel startete zwar gut, kam danach aber überhaupt nicht mehr zurecht. Mit 4:0 verlor er seine Begegnung klar.
Christian machte ein ordentliches Spiel, hatte aber trotz seines guten Ergebnisses auf jeder Bahn gegen seinen gut aufgelegten Partner keine Chance.
Mit einem hohen Rückstand von 84 Holz gingen Carsten und Flo auf die Bahn.
Carsten verschlief die ersten beiden Bahnen und kam nicht von der Mitte weg. Danach spielte er noch zwei gute Bahnen, konnte den Rückstand aber nicht mehr ausgleichen. Mit 1,5:2,5 musste er sich geschlagen geben.
Florian konnte zwar den ersten Durchgang gewinnen, kam aber auch nie richtig in sein Spiel. Auch er verlor seine Begegnung.
Mit uneinholbaren 146 Holz Rückstand ging unser Schlusspaar auf die Bahn.
Ralf zeigte gleich im ersten Durchgang mit 161 Holz seine Klasse. Danach reichten ihm weitere durchschnittliche Bahnen zum 3:1-Erfolg. Auch Maxi kam diesmal nicht so gut zurecht, gegen seinen schwachen Gegner konnte er aber klar mit 3,5:0,5 gewinnen.
Mit 6:2 verloren wir am Ende klar und liegen weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz.

15. Spieltag 05. Oktober 2013
SE Röthlein DJK Kirchaich
Stöhr Daniel 559 0 1 562 Rumpel J.
Saal Christian 513 1 0 499 Scheuring M.
Götz Florian 528 1 0 526 Seyfried H.
Pfeuffer Carsten 550 1 0 521 Dormann Ch.
Hauke Maxi 513 0 1 533 Rumpel G.
Keller Ralf 523 0 1 537 Bräuter T.
3186 5 3 3178  
Knapper Heimsieg!

Beim vierten Saisonspiel starteten Daniel und Christian. Bei Daniel lief es richtig gut und er kam auf starke 559 Holz. Er musste sich aber dennoch seinem Gegner geschlagen geben.
Christian kam diesmal nicht so gut zurecht, hatte seinen Gegner aber im Griff und sicherte uns den ersten Mannschaftspunkt.
Mit 11 Holz Vorsprung gingen Flo und Carsten auf die Bahn. Flo blieb diesmal unter seinen Möglichkeiten und musste bis zum letzten Wurf kämpfen, um seinen Punkt zu holen. Bei Carsten lief es dagegen besser und er konnte mit Bahnrekord auf Bahn 4 seinen Punkt recht klar gewinnen.
Mit einem Vorsprung von 42 Holz starteten Maxi und Ralf in die Schlussbegegnung.
Maxi kämpfte gegen einen der besten Spieler der Liga und konnte das Spiel nach drei Durchgängen offen gestalten.
Ralf begann mit hervorragenden 161 Holz, kam danach aber nicht mehr richtig ins Spiel.
Trotzdem gingen beide mit 64 Holz auf die letzte Bahn und das Spiel schien entschieden. Doch bereits auf die Volln gingen 25 Holz verloren und nachdem beide Gäste mit dem 29. Wurf noch einen Neuner spielten, wurde das Spiel nochmal unnötig spannend.
Am Ende blieb ein knapper Sieg mit 8 Holz Vorsprung.

03. Spieltag 28. September 2013
SE Röthlein 1 Alle Neun Sand 1
Breunig Andre 529 1 0 527 Hemmerich F.
Saal Christian 521 0 1 543 Neundörfer R.
Götz Florian 570 1 0 522 Klauer, T.
Pfeuffer Carsten 526 1 0 491 Österling, S.
Keller Ralf 557 1 0 502 Hörlin, J.
Hauke Maximilian 543 0 1 543 Haupt, G.
3246 6 2 3128  
Dritter Sieg in Folge!

Gegen den Aufsteiger aus Sand starteten Andre und Christian eher verhalten ins Spiel. Andre konnte mit guten 529 Holz knapp den Mannschaftspunkt für uns gewinnen. Christian SV dagegen kam diesmal nicht so zurecht und musste sich seinem starken Gegner geschlagen geben.
Mit 20 Holz Rückstand gingen Florian und Carsten auf die Bahn. Flo machte wieder ein super Spiel und gewann seine Begegnung klar.
Bei Carsten lief es diesmal auch nicht richtig, er hatte aber trotzdem seinen Gegner im Griff.
Mit einer 3:1 Führung und 63 Holz Vorsprung konnten Ralf und Maxi beruhigt auf die Bahn gehen. Ralf spielte gewohnt stark und lies seinem Gegner keine Chance. Maxi lieferte auch eine gute Partie ab, verlor aber knapp mit 1,5 : 2,5 Satzpunkten.
Am Ende stand ein klarer Sieg mit 6:2 Punkten.

02. Spieltag 21. September 2013
KC Oberaltertheim SE Röthlein
Hemrich A./R. 519 0 1 550 Hauke Maxi
Landeck S. 555 1 0 542 Saal Christian
Hemrich H. 542 0 1 577 Götz Florian
Stäblein F. 499 0 1 547 Pfeuffer Carsten
Frey J. 545 1 0 563 Keller Ralf
Vogel H. 537 1 0 490 Krug Alexander
3197 3 5 3269  
Auswärtssieg in Oberaltertheim!

Beim ersten Auswärtsspiel konnte Maxi mit sehr guten 550 Holz den ersten Mannschaftspunkt für uns gewinnen. Christian hatte trotz eines guten Ergebnisses von 542 Holz gegen seinen starken Gegner keine Chance und verlor seine Begegnung.
Im Mittelpaar konnten Florian mit überragenden 577 Holz und auch Carsten mit guten 547 Holz sicher ihre Mannschaftspunkte gewinnen. Mit einer 3:1-Führung und 100 Holz Vorsprung ging unser Schlusspaar auf die Bahn.
Ralf spielte zwar starke 563 Holz , verlor aber seine Begegnung mit 1,5:2,5 Satzpunkten.
Bei Alexander lief nicht viel zusammen und er musste sich mit 490 Holz begnügen. Auch er verlor seine Begegnung. Nach den Paarungen stand es also 3:3. Für das bessere Mannschaftsergebnis erhielten wir noch zwei Mannschaftspunkte und somit den Sieg.

01. Spieltag 14. September 2013
SE Röthlein Gut Holz Schweinfurt
Hauke Maximilian 572 1 0 496 Schreiber Andy
Saal Christian 558 1 0 533 Kraus Christian
Götz Florian 573 1 0 519 Schneider Christian
Pfeuffer Carsten 549 1 0 448 Immler Benjamin
Keller Ralf 549 1 0 506 Kraus Mario
Stephan Jürgen 519 0 1 599 Mauder Daniel
3320 7 1 3101  
Klarer Heimsieg zum Saisonauftakt!
Bereits von Beginn an konnten Maxi und Christian zeigen, dass sie ihre Duelle gewinnen wollten. Mit zwei sehr guten Ergebnissen konnte jeder seinen Mannschaftspunkt gewinnen.
Carsten und Flo konnten daran anknüpfen und ebenfalls zwei weitere Mannschaftspunkte gewinnen.
Zudem war durch das deutlich höhere Holzergebnis, das Spiel schon fast entschieden.
Ralf konnte im Schlusspaar seine Begegnung auch klar gewinnen; nur Jürgen musste sich mit 2:2 nach Sätzen dem besseren Ergebnis des Gastes geschlagen geben.
Nach 5 gewonnen Mannschaftspunkten in den einzelnen Paarungen und 2 Punkten für das bessere Gesamtergebnis war der klare 7:1 eingefahren.

2012/13

18. Spieltag 06. April 2013
Germania Marktbreit SE Röthlein
Kraus Matthias 948 835 Krug Lothar
Lohmüller Markus 849 886 Hauke Maxi
Knieling Roland 842 891 Götz Florian
Rüth Christian 861 923 Pfeuffer Carsten
Hummel Andreas 929 898 Stahl Karl-Heinz
Köchel Eberhard 889 859 Keller Ralf
5318 2 0 5292  
Niederlage zum Saisonabschluss!

Beim letzten Saisonspiel in Marktbreit ging es im direkten Vergleich um den 5. Tabellenplatz. Bereits im Startpaar gerieten wir in Rückstand. Maxi spielte ordentlich und konnte mit 886 Holz einige Holz herausholen. Bei Lothar lief es dagegen vor allem im Abräumen nicht richtig und er hatte dem stärksten Marktbreiter nichts entgegen zu setzen.
Im Mittelpaar kam Carsten gleich gut zurecht und spielte gute 923 Holz. Auch Florian spielte mit 891 Holz ein gutes Ergebnis. Nur durch seine mäßige letzte Bahn verspielte er seinen 900er.
Trotdem gelang die Aufholjagd und das Schlusspaar wurde mit 35 Holz Vorsprung auf die Bahn geschickt.
Karl-Heinz spielte knapp an die 900, musste aber dennoch 31 Holz abgeben.
Ralf hatte auf jeder Bahn so seine Probleme und blieb bei 859 Holz hängen.
Mit 26 Holz ging unser letztes 200 Wurf-Spiel verloren und wir schließen die Saison mit 18:18 Punkten und dem 6. Tabellenplatz ab.

Statistik:
Volle: 3544 : 3563
Abräumen: 1774 : 1729
Fehler: 35 : 35

17. Spieltag 23. März 2013
SE Röthlein TSV Hollstadt II
Krug Lothar 880 852 Benkert Stefan
Hauke Maxi 899 865 Hoch Anton
Stöhr Daniel 893 890 Schmitt Thomas
Pfeuffer Carsten 874 840 Balling Roland
Stahl Karl-Heinz 894 892 Ortloff Tim
Götz Florian 844 861 Wachtel Markus
5284 2 0 5200  
Sieg im letzten Heimspiel!

Lothar und Maxi begannen im letzten Heimspiel der Saison bärenstark und konnten früh einen Vorsprung erarbeiten. Doch beide kamen durch einen schlechteren Durchgang nicht über die 900er-Marke. Dennoch hatten wir einen Vorsprung von 62 Holz.
Im Mittelpaar spielten diesmal Daniel und Carsten. Daniel legte gleich richtig los und kam auf sehr gute 893 Holz. Als Ersatzspieler konnte er somit gleich eines der besten Mannschaftsergebnisse erzielen.
Carsten dagegen kam auf der ersten Bahn überhaupt nicht zurecht und erst als er die Gasse wechselte lief es etwas besser. Trotz der schwachen 874 Holz konnte er noch Holz gutmachen.
Mit einem Vorsprung von 99 Holz starteten Flo und Kalle. Kalle spielte von Beginn an stark; trotz der Probleme auf die Volln, kam er durch ein super Räumergebnis nahe an die 900er-Marke ran. Flo dagegen spielte von Beginn an sehr unruhig und blieb bei schwachen 844 Holz hängen. Dennoch konnten wir das Spiel klar gewinnen und wollen im letzten Spiel in Marktbreit noch den 4. Platz erreichen.

Statistik:
Volle: 3528 : 3526
Abräumen: 1756 : 1674
Fehler: 42 : 29

16. Spieltag 16. März 2013
SKV Versbach SE Röthlein
Spies Joachim 872 846 Krug Lothar
Koljaja Stefan 966 890 Hauke Maxi
Dumler Alexandr 849 880 Pfeuffer Carsten
Schömig Harald 902 898 Götz Florian
Koljaja Dragan 864 389 Krug Alexander
Wiedemann Marc 906 858 Stahl Karl-Heinz
5359 2 0 4761  
Deftige Niederlage in Lengfeld!

Lothar hatte auf den besten präparierten Bahnen in Lengfeld von Beginn an seine Probleme ins Spiel zu finden. Erst auf der letzten Bahn konnte er überzeugen und kam noch auf 846 Holz.
Maxi hatte es mit dem besten Versbacher zu tun, und konnte gleich im ersten Durchgang überzeugen. Nach einem kleinen Durchhänger, kam auch er am Schluss wieder gut zurecht und konnte noch gute 890 Holz erreichen.
Der Rückstand betrug trotzdem schon 102 Holz.
Im Mittelpaar kam Florian auf die ersten Volln überhaupt nicht zurecht, kämpfte sich aber im Räumen wieder heran. Vor allem durch sein sicheres Spiel im Räumen kam er auf gute 898 Holz.
Carsten konnte mit 233 Holz gleich gut starten, blieb aber durch sein unkonzentriertes Spiel bei 880 Holz hängen.
Mit einem Rückstand von 75 Holz ging das Schlusspaar auf die Bahn.
Kalle legte mit 247 Holz gleich richtig los und zeigte, dass wir das Spiel noch nicht verloren hatten.
Alex dagegen verletzte sich bereits beim Einspielen und kämpfte sich durch die ersten 100 Wurf, musste dann aber doch aufgeben.
Auch Kalle, der immer wieder mit der Griffigkeit der Kugeln haderte, verlor total den Faden und blieb bei 858 Holz hängen.
Nun gilt es im letzten Heimspiel gegen Hollstadt nochmal alle Kräfte zu mobilisieren, um wieder ein positives Punkteverhältnis herzustellen.

Statistik:
Volle: 3607 : 3228
Abräumen: 1752 : 1533
Fehler: 43 : 54

15. Spieltag 02. März 2013
SE Röthlein KC Oberaltertheim
Krug Lothar 871 949 Stäblein Frank
Hauke Maxi 872 918 Frey Joachim
Götz Florian 913 411 Landeck Günter
483 Hemrich Heinz
Pfeuffer Carsten 898 923 Popp Elmar
Stahl Karl-Heinz 953 866 Hemrich Dieter
Keller Ralf 425 928 Landeck Sebastian
Krug Alexander 431
5363 0 2 5478  
Klare Niederlage gegen Oberaltertheim!

Gegen das starke Startpaar der Gäste hatten wir nicht viel auszurichten. Mit dem Rückstand von 124 Holz konnten wir sogar noch zufrieden sein.
Im Mittelpaar sollte dann die Aufholjadg starten. Die gelang die ersten zwei Durchgänge ganz gut, da Florian seinem Gegner schon 60 Holz abnehmen konnte.
Nachdem sein Gegner ersetzt wurde und auch Carstens Gegner super zurecht kam, mussten wir wieder alles Gewonnene abgeben.
Mit einem Rückstand von 130 Holz durfte das Schlusspaar auf die Bahnen.
Karl-Heinz hatte auf der ersten Bahn einige Problemee und blieb unter seinen Möglichkeiten, doch danach spielte er souverän wie schon lange nicht mehr und erreichte noch drei Durchgänge jenseits der 240 Holz.
Ralf startete auch sehr verhalten und musste aufgrund einer Verletzung gegen Alexander Krug ausgetauscht werden.
Gegen die sehr starken Gäste verloren wir letztendlich klar mit 115 Holz.

Statistik:
Volle: 3539 : 3623
Abräumen: 1824 : 1855
Fehler: 39 : 27

14. Spieltag 23. Februar 2013
Bavaria Karlstadt II SE Röthlein
Schußwohl Franz 833 836 Krug Lothar
Albert Jürgen 914 866 Hauke Maxi
Reinhardt Philipp 868 989 Götz Florian
Stark Johannes 802 897 Pfeuffer Carsten
Schwarzenbrunner M. 951 908 Keller Ralf
Hammer Horst 903 876 Stahl Karl-Heinz
5271 0 2 5372  
Überragendes Ergebnis von Florian Götz!

Beim Spiel gegen den Tabellenletzten aus Karlstadt kamen Lothar und Maxi nur schleppend ins Spiel und blieben unter ihren Möglichkeiten. Unser Rückstand betrug 45 Holz.
Flo und Carsten Wollten dies wieder wettmachen. Doch durch zwei gute Ergebnisse der Gastgeber im ersten Durchgang verloren wir weitere wichtige Holz. Doch danach ließen die Hausherren stark nach und vor allem Florian mit sehr starken 521 Holz auf den letzten beiden Bahnen sorgte für einen beruhigenden Vorsprung von 171 Holz.
Die Gastgeber versuchten nochmal alles, doch Ralf und Karl-Heinz konnten den Sieg sicher nach Hause bringen.

Statistik:
Volle: 3673 : 3572
Abräumen: 1598 : 1800
Fehler: 55 : 42

13. Spieltag 02. Februar 2013
BW Geldersheim SE Röthlein
Kuhles Michael 867 851 Krug Lothar
Mai Ludwig 896 802 Hauke Maxi
Dreßler Stephan 820 914 Götz Florian
Pfister Roland 824 863 Pfeuffer Carsten
Kümmel Jürgen 877 924 Keller Ralf
Prowald Michael 903 839 Stahl Karl-Heinz
5187 0 2 5193  
Derby-Sieg in Geldersheim!

Beim Tabellennachbarn aus Geldersheim hatten wir von Beginn an einen schweren Stand, da die Gastgeber gleich mit zwei ordentlichen Ergebnissen eröffneten. Lothar konnte ganz gut mithalten und verlor nur auf der letzten Bahn den Faden. Maxi dagegen haderte mit sich und der Bahn und vergaß fast das Kegeln. Nur mit seinem guten letzten Durchgang konnte er sich noch auf 800 hocharbeiten, musste aber 94 Holz abgeben.
Mit einem Rückstand von 110 Holz gingen Flo und Carsten auf die Bahn. Das Ziel war klar; den Rückstand in einen Vorsprung umwandeln. Und gleich im ersten Durchgang konnten sie im Abräumen 53 Holz herausholen und alles lief nach Plan. Flo spielte auf hohem Niveau weiter und kam auf hervorragende 914 Holz. Bei Carsten war nach 150 Wurf die Luft raus und er blieb bei 863 Holz hängen. Dennoch stand ein Vorsprung von 23 Holz auf der Anzeige.
Nun hieß es das Spiel nach Hause bringen! Ralf legte gleich richtig los und zauberte 252 Holz auf die Bahn. Und auch Kalle hatte seinen Gegner im Griff. Nun lagen wir 51 Holz in Front. Auf der nächsten Bahn schmolz der Vorsprung auf 26 Holz, noch war aber alles im „Grünen“ Bereich. Doch auf der dritten Bahn gaben wir gegen sehr starke 259 Holz alleine im Räumen 45 Holz ab und lagen mit 19 Holz im Hintertreffen.
Auf die Volln mussten wir nochmals 17 Holz abgeben und das Spiel schien gelaufen. Genau als die Gastgeber innerlich schon den Sieg feierten, schlugen Kalle und Ralf nochmal zu und konnten durch einige gute Anwürfe das Spiel mit dem letzten Wurf noch für uns gewinnen.

Statistik:
Volle: 3580 : 3551
Abräumen: 1607 : 1642
Fehler: 53 : 46

12. Spieltag 19. Januar 2013
SE Röthlein PSW 21 Kitzingen
Krug Lothar 865 879 Bohn S.
Pfeuffer Carsten 909 882 Markert M.
Krug Alexander 876 919 Bohn Ch.
Hauke Maxi 951 882 Schwarzer G.
Stahl Karl-Heinz 850 900 Schwarzer M
Keller Ralf 892 949 Gast U.
5343 0 2 5411  
Vermeidbare Niederlage gegen den Tabellenführer!

Statistik:
Volle: 3660 : 3647
Abräumen: 1683 : 1764
Fehler: 43 : 36

11. Spieltag 12. Januar 2013
TSV Lengfeld SE Röthlein
Lala Francesco 841 867 Krug Lothar
Grohmann Frank 855 836 Hauke Maxi
Keck Christian 902 863 Götz Florian
Dold Elmar 769 858 Pfeuffer Carsten
Dold Rene 880 864 Keller Ralf
Pasker Helmut 857 854 Stahl Karl-Heinz
5104 0 2 5142  
Zittersieg beim Tabellenletzten!

Beim ersten Spiel im neuen Jahr kam Lothar gleich richtig gut ins Spiel und konnte mit nur einem schlechteren Durchgang ein ordentliches Ergebnis von 867 Holz erzielen.
Maxi hatte gleich anfangs etwas zu kämpfen und blieb bei 836 Holz hängen.
Dennoch konnten beide nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von 50 Holz einige Plusholz erarbeiten.
Im Mittelpaar began Flo gewohnt stark. Carsten spilete noch verhalten.
Im zweiten Durchgang kam dann Flo auf der "engen" Bahn 1 überhaupt nicht zurecht und auch Carsten hatte seine Probleme. Mit Holzgleichheit ging es in die letzten 100 Wurf.
Flo konnte noch zwei ordentliche Durchgänge spielen, musste aber dennoch 39 Holz gegen seinen starken Gegner abgeben.
Carsten kam jetzt auf die Volln super zurecht, hatte nur im Abräumen mit den Anwürfen seine Probleme und blieb so bei 858 Holz hängen. Da sein Gegner aber überhaupt nicht mehr ins Spiel fand, ging das Schlusspaar mit einem Vorsprung von 57 Holz auf die Bahn.
Ralf konnte mit 233 Holz eine gute erste Bahn spielen und auch Kalle hielt mit, so dass das Spiel entschieden schien.
Doch auch Ralf hatte auf der "engen" Bahn 1 Probleme und auch Kalle konnte seinem Gegner nicht ganz folgen. Vor der letzten Bahn war der Vorsprung dahin und das Nervenspiel begann. Auf die Volln konnten wir wieder etwas davon ziehen. Kalle konnte durch seine guten Anwürfe seinen Gegner auf Distanz halten, Ralf hatte aber vor allem mit seienen Anwürfen auf der Mitte zu kämpfen. Durch seine drei Neuner als das Spiel schon entschieden war, konnte er den Sieg noch recht deutlich gestalten.
Mit einer eher schwachen Gesamtleistung bei der niemand herausragte konnten wir wieder ein positives Punktekonto herstellen und freuen uns nächste Wochen auf das Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Kitzingen.

Statistik:
Volle: 3529 : 3500
Abräumen: 1575 : 1642
Fehler: 73 : 44

15. Spieltag 15. Dezember 2012
SE Röthlein DJK Kirchaich
Krug Lothar 841 951 Rumpel Johannes
Breunig Sven 810 832 Fuchs Daniel
Götz Florian 903 815 Seuling Jürgen
Pfeuffer Carsten 877 839 Dormann Christian
Stahl Karl-Heinz 860 905 Rumpel Georg
Keller Ralf 890 882 Bräuter Thorsten
5181 0 2 5224  
Bittere Niederlage zum Jahresabschluss!

Beim Spiel um den dritten Tabellenplatz kam Lothar richtig gut ins Spiel und legte auch auf der zweiten Bahn gut los, doch im Abräumen verlor er den Faden und konnte seinem Gegner nicht mehr folgen. Gegen seinen starken Gegner musste er 110 Holz abgeben.
Auch Sven startete gut ins Spiel, doch auch er fand nicht zur gewohnten Sicherheit und blieb bei 810 Holz hängen. Der Rückstand nach dem Startpaar betrug somit gigantische 132 Holz.
Florian und Carsten wollte dies wieder wett machen. Florian spielte vor Allem auf die Volln stark und konnte gerade noch die 900er-Marke knacken.
Carsten kam auch recht gut ins Spiel, doch auf den beiden Außenbahnen kam er nicht zurecht und blieb bei 877 Holz hängen.
Der Rückstand betrug auf einmal nur noch 6 Holz und das Spiel war wieder offen.
Karl-Heinz konnte diesmal seine Stärke, das Abräumen, leider nicht ausspielen und bliebdeshalb bei 860 Holz hängen.
Ralf startete ausnahmsweise gut ins Spiel und setzte seinen Gegner unter Druck. Doch auch er hatte seine Probleme und konnte das Spiel nur auf die ersten beiden Bahnen offen gestalten.
Am Ende haben wir dieses Spiel aufgrund des sehr schwachen Mannschaftsergebnisses kanpp mit 43 Holz verloren und gehen nun mit 10:10 Punkten in die Winterpause.

Statistik:
Volle: 3556 : 3537
Abräumen: 1625 : 1687
Fehler: 37 : 37

09. Spieltag 01. Dezember 2012
SE Röthlein Germania Marktbreit
Krug Lothar 850 907 Kraus M.
Hauke Maxi 872 878 Hanselmann S.
Götz Florian 882 851 Lohmüller M.
Pfeuffer Carsten 954 912 Knieling R.
Krug Alexander 856 894 Hummel A.
Keller Ralf 959 874 Rüth Ch.
5373 2 0 5316  
Sieg zum Abschluss der Vorrunde!

Gegen den Tabellennachbarn aus Marktbreit gingen Lothar und Maxi zu Beginn auf die Bahn.
Während Lothar sehr verhalten begann, lief es bei Maxi recht gut.
Beiden gelang auch aufgrund der vielen Fehlwürfe kein überragender Durchgang und so blieben beide unter ihren Möglichkeiten.
Nach der ersten Paarung standen -63 Holz zu Buche.
Flo und Carsten sollten das Blatt nun wenden.
Flo kam überhaupt nicht ins Spiel und blieb auf der ersten Bahn bei 200 Holz hängen. Danach fand er aber zur gewohnten Sicherheit und konnte noch 882 Holz erreichen.
Anders lief es bei Carsten, der gleich im ersten Durchgang mit 253 Holz (140 Abräumen) super zurecht kam. Vor allem im Abräumen spielte er auf hohem Niveau weiter und kam so auf sehr gute 954 Holz.
Aus dem Rückstand wurde ein knapper Vorsprung von 10 Holz.
Ralf und Alex, der aufgrund zweier Ausfälle aushelfen durfte, sollten die Punkte nun einfahren. Doch beide kamen nur schleppend ins Spiel. Mit ihren 209 + 218 Holz gaben sie aber nur 2 Holz ab. Auf der nächsten Bahn lief es besser. Alex mit 231 Holz und vor allem Ralf mit seinen überragenden 260 Holz (99 Abräumen) konnten das Spiel entscheiden. Auf den letzten beiden Bahnen schwanden bei Alex die Kräfte, er kämpfte sich aber noch auf 856 Holz. Ralf spielte gewohnt sicher weiter und konnte am Ende mit 959 Holz Tagesbestleistung erzielen.
Mit einem guten Gesamtergebnis konnten wir auch das letzte Vorrundenspiel gewinnen und belegen nun mit 10:8 Holz den vierten Tabellenplatz. Unser besonderer Dank gilt diesmal Heinz-Günther Knaup, der während des gesamten Spieles die Mannschaft coachte und lautstark unterstützte.

Statistik:
Volle: 3547 : 3615
Abräumen: 1826 : 1701
Fehler: 29 : 44

07. Spieltag 17. November 2012
TSV Hollstadt II SE Röthlein
Keller Sebastian 857 899 Hauke Maxi
Balling Roland 896 800 Stöhr Daniel
Balling Thomas 908 911 Götz Florian
Gans Heinrich 850 902 Pfeuffer Carsten
Wachtel Markus 936 883 Heist Markus
Sterzinger Manfred 929 882 Stahl Karl-Heinz
5376 2 0 5277  
Niederlage beim Tabellenletzten!

In Hollstadt starteten wir diesmal mit Maxi und Daniel, der kurzfristig für Ralf und Lothar einspringen musste.
Maxi konnte an seine guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und verpasste nur ganz knapp die 900er-Marke. Daniel dagegen tat sich vor allem beim Abräumen sehr schwer. Er rettete sich gerade noch auf die 800 Holz.
Mit einem Rückstand von 54 Holz ging es ins Mittelpaar.
Carsten und Flo konnten zwar gut beginnen, aber die Gastgeber blieben dran und bauten den Vorsprung sogar noch auf 70 Holz aus.
Erst auf der letzten Bahn konnten beide mit Ergebnissen jenseits der 230 das erste Mal eine Führung herausspielen.
Mit einem Holz Vorsprung ging es ins Schlusspaar. Kalle und Markus spielten zwar von Beginn an eine gute Partie, aber die 250 Holz vom besten Hollstädter auf der ersten Bahn sorgten für eine kleine Vorentscheidung. Trotz zweier ordentlicher Ergebnisse verlor unser Duo 100 Holz und wir verloren letztendlich recht klar beim Tabellenletzten.

Statistik:
Volle: 3592 : 3582
Abräumen: 1784 : 1695
Fehler: 36 : 43

07. Spieltag 10. November 2012
SE Röthlein SKV Versbach
Hauke Maxi 896 889 Schömig Harald
Krug Lothar 864 869 Wgenbrenner Steffen
Götz Florian 958 893 Dumler Alexander
Pfeuffer Carsten 904 916 Geenen Patrick
Heist Markus 190 925 Wiedemann Marc
Stahl Karl-Heinz 627
Keller Ralf 971 902 Koljaja Stefan
5410 2 0 5394  
Sieg gegen die ungeschlagenen Versbacher!
Gegen den Tabellenführer aus Versbach hatten wir ein schweres Stück Arbeit vor uns.
Den Beginn machten Maxi und Lothar. Beide begannen auf den ersten beiden Bahnen stark und konnten gleich einen Vorsprung von 48 Holz herausholen. In der zweiten Hälfte des Startpaares kamen die Gäste wieder heran und es blieb ein Vorsprung von 2 Holz übrig. Mit soliden Leistungen von 896 Holz von Maxi und 864 Holz von Lothar konnten wir das Spiel noch offen halten.
Flo und Carsten wollten im Mittelfeld unbedingt diesen Vorsprung ausbauen. Flo kam auf die Volln etwas verhalten ins Spiel, ab dem ersten Räumen machte er ein super Spiel. Mit 244, 245 und 244 Holz auf den letzten drei Bahnen spielte er ein hervorragendes Ergebnis von 958 Holz und konnte 65 Holz herausholen.
Carsten spielte recht konstant alle vier Bahnen und musste sich mit guten 904 Holz nur knapp seinem Gegner geschlagen geben. Mit 55 Holz Vorsprung ging es in die letzte Paarung.
Besonders auf das Duell von Ralf gegen den Ligabesten waren alle Zuschauer gespannt. Auf der ersten Bahn kam Markus überhaupt nicht zurecht und steckte auch Ralf mit seiner Unsicherheit an.
Aus dem Vorsprung wurde innerhalb von 50 Wurf ein 20 Holz Rückstand. Markus wurde gegen Kalle ausgetauscht und dadurch bekam auch Ralf seine Sicherheit zurück.
Mit 263 Holz auf der nächsten Bahn konnte er seinen Gegner klar in die Schranken weißen. Seine Gala-Vorstellung riss nun auch die Zuschauer mit und es entwickelte sich ein richtiger Hexenkessel.
Auch auf der nächsten Bahn legte Ralf 264 Holz in die Horizonale und auch Kalle konnte seinem Gegner einige Holz abnehmen.
Mit einem Vorsprung von 66 Holz ging es auf die letzte Bahn.
Die Gäste versuchten nochmal alles und kamen wieder dicht heran, doch die Anwürfe auf den letzten 10 Wurf brachten die Entscheidung und wir konnten dieses Spiel knapp gewinnen.
Dieses Spiel hat wieder einmal gezeigt wie interessant und mitreißend der Kegelsport sein kann und dass unser Teamgeist und die überragende Unterstützung der Zuschauer solch wichtige Spiele entscheiden können.

Statistik:
Volle: 3600 : 3617
Abräumen: 1810 : 1777
Fehler: 27 : 28

06. Spieltag 03. November 2012
1. KC Oberaltertheim SE Röthlein
Landeck Günther 890 422 Keller Ralf
425 Hauke Maxi
Vogel Hans 850 851 Heist Markus
Popp / Frey 869 942 Götz Florian
Hemrich H/Hemrich R 838 909 Pfeuffer Carsten
Stäblein Frank 921 856 Krug Lothar
Landeck Sebastian 933 819 Stahl Karl-Heinz
5301 2 0 5224  
Bittere Niederlage in Oberaltertheim!
Beim Tabellennachbarn aus Oberaltertheim begannen Ralf und Markus für uns. Markus konnte nach starkem Start sein Niveau nicht ganz halten, gewann aber trotzdem noch ein Holz. Ralf startete mit 220 Holz, musste aber verletzungsbedingt nach 100 Wurf die Bahn verlassen. Zusammen mit Maxi kam er auf 847 Holz. Dies bedeutete einen Rückstand von 42 Holz.
Im Mittelpaar konnten wir dann zu Beginn gleich Holz um Holz gutmachen. Mit 254 Holz von Flo und 239 Holz von Carsten gelang die Wende bereits im ersten Durchgang. Beide spielten vor allem auf die Volln weiterhin auf hohem Niveau und konnten einen Vorsprung von 102 Holz erarbeiten.
Für Kalle und Lothar galt es nun die Punkte heimzubringen.
Während Kalle schon zu Beginn gegen seinen starken Gegner unter Druck geriet, konnte Lothar mit starken 464 Holz seinen Gegner auf Distanz halten.
Mit 80 Holz Vorsprung gingen sie auf die letzten 100 Wurf. Doch dann lief bei beiden nichts mehr.
Kalle kam nur noch auf 389 Holz und Lothar blieb bei 392 Holz hängen. Sein Gegner trumpfte dagegen mit 480 Holz groß auf und konnte das Spiel entscheiden.
Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis treten wir nun am kommenden Wochenende zuhause gegen den Tabellenführer aus Versbach an.

Statistik:
Volle: 3589 : 3544
Abräumen: 1712 : 1680
Fehler: 33 : 48

05. Spieltag 20. Oktober 2012
SE Röthlein Bavaria Karlstadt II
Götz Florian 920 886 Stark Johannes
Keller Ralf 920 891 Hammer Horst
Hauke Maxi 847 873 Reinhardt Philipp
Pfeuffer Carsten 852 868 Albert Jürgen
Krug Lothar 853 839 Schwarzenbrunner M.
Stahl Karl-Heinz 911 840 Forstner Dominik
5303 2 0 5197  
Heimsieg gegen Karlstadt!
Diesmal gingen Ralf und Flo für uns im Startpaar ins Spiel und legten auch gleich richtig los. Auf der ersten Bahn zeigten sie mit 256 + 248 Holz Spitzenleistungen und konnten gegen ihre starken Gegenspieler schon einige Holz herausholen. Danach entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe und mit 2x 920 Holz gingen wir mit 63 Holz in Führung.
Carsten knüpfte gleich an die Ergebnisse des Startpaares an und begann mit 232 Holz sein Spiel. Doch danach klappte nicht mehr viel und er blieb bei 852 Holz hängen.
Bei Maxi lief das Spiel ganz anders. Er eröffnete mit 178 Holz und verspielte viele Holz. Danach kämpfte er sich aber wieder an seinen Gegner heran, so dass wir unser Schlusspaar mit 21 Holz Vorsprung in Rennen schickten.
Die Gäste legten auf die Vollen richtig los und konnten bereits nach 50 Wurf in Führung gehen. Doch dann drehte Kalle nochmal richtig auf und auch Lothar konnte seinen verkorksten ersten Durchgang ausbügeln.
Da die Gäste dann auch noch stark nachließen, war der deutliche Sieg eingefahren.
In zwei Wochen geht es zum weitesten Auswärtsspiel nach Oberaltertheim.

Statistik:
Volle: 3606 : 3514
Abräumen: 1697 : 1683
Fehler: 30 : 41

04. Spieltag 13. Oktober 2012
SE Röthlein Blau-Weiß Geldersheim
Keller Ralf 867 930 Kümmel Jürgen
Hauke Maxi 875 938 Mai Ludwig
Götz Florian 840 902 Schraud Harald
Pfeuffer Carsten 926 426 Kestler Matthias
410 Pfister Roland
Krug Lothar 865 936 Prowald Michael
Stahl Karl-Heinz 902 924 Kuhles Thomas
5275 0 2 5466  
Derby-Niederlage gegen Geldersheim!
Wie gewohnt gingen Ralf und Maxi beim Derby als Startpaar auf die Bahn.
Während Ralf stark begann, hatte Maxi von Beginn an seine Probleme. Gegen die starken Gegner gerieten wir so früh in Rückstand.
Maxi konnte sich nach einem guten Schlussspurt noch auf 875 Holz kämpfen, bei Ralf lief nach 100 Wurf aber nicht mehr viel zusammen und er blieb bei 867 Holz hängen. Der Rückstand betrug schon 126 Holz.
Carsten und Flo sollten das Ruder rumreißen.
Entsprechend stark begannen beide und konnten nach dem ersten Durchgang bereits 50 Holz herausholen. Im zweiten Durchgang kam Flo nicht mehr richtig ins Spiel und verlor wieder einige Holz. Carsten konnte aber weitere Gute gegen seinen früheren Mannschaftskollegen aus TSV-Zeiten erspielen. Auf die zweiten 100 Wurf konnte Carsten weitere 40 Holz herausholen und seinen Gegnern 90 Holz abnehmen, Flo geriet aber heftig unter die Räder und musste seinen Gegner ziehen lassen.
Mit einem großen Rückstand von 98 Holz mussten Lothar und Kalle auf die Bahn.
Ihre Gegner spielten aber von Beginn an sehr stark und stellten recht früh klar, dass es kaum etwas zu holen gibt für uns.
Dennoch kämpfte sich Kalle auf gute 902 Holz. Lothar blieb leider bei 865 Holz hängen, so dass wir am Ende sehr deutlich mit 191 Holz verloren.
Nun gilt es am nächsten Wochenende beim Heimspiel gegen Karlstadt wieder ein positives Punktekonto herzustellen.

Statistik:
Volle: 3580 : 3666
Abräumen: 1695 : 1800
Fehler: 29 : 40

03. Spieltag 29. September 2012
PSW 21 Kitzingen SE Röthlein
Bohn Siegfried 872 870 Keller, Ralf
Gast Uwe 928 873 Heist, Markus
Pfister Dieter 797 879 Götz, Florian
Schwarzer Gerhard 906 864 Pfeuffer, Carsten
Bohn Christian 872 853 Krug, Lothar
Markert, Marcel 866 798 Stahl, Karl-Heinz
5241 2 0 5137  
1. Niederlage nach spannendem Finale!
Beim Spitzenspiel in Kitzingen traten wir mit Ralf und Markus im Startpaar an.
Ralf startete zwar gut, doch Markus musste bereits auf der ersten Bahn viele Holz lassen. Ralf konnte sich auf den nächsten Bahnen leicht absetzen und Markus kam durch zwei gute Durchgänge auch wieder an seinen Gegner heran.
Im letzten Durchgang konnten aber beide ihren Gegnern nicht mehr folgen und der Rückstand wuchs auf 57 Holz an.
Im Mittelpaar startete Flo mit 471 Holz furios und konnte seinem schwachen Gegner schon weit enteilen. Auf den beiden letzten Bahnen kam er aber nicht mehr zurecht und blieb bei 879 Holz hängen.
Carstens Gegner legte zu Beginn gleich richtig los und konnte 30 Holz Vorsprung herausspielen. Carsten holte sich Holz um Holz zurück, musste aber auf der letzten Bahn wieder einige Holz abgeben.
Mit 17 Holz Rückstand ging unser Schlusspaar Lothar und Kalle auf die Bahn.
Lothar spielte auf die Volln sehr stark und Kalle räumte gewohnt sicher, so dass wir Holz um Holz aufholten. Nach 100 Wurf waren es nur noch 4 Holz Minus.
Lothar spielte noch zwei durchschnittliche Bahnen und musste sich seinem Gegner knapp geschlagen geben. Doch bei Kalle lief überhaupt nichts mehr. Weder auf die Volln noch auf Abräumen fand er zu seinem Spiel und kam auf die letzten 100 Wurf nicht über 364 Holz hinaus.
Am Ende kassierten wir unsere erste Niederlage in der Bezirksoberliga mit einem klaren Rückstand von 104 Holz.

02. Spieltag 22. September 2012
SE Röthlein TSV Lengfeld
Keller Ralf 927 793 Metzger Wilhelm
Hauke Maxi 908 840 Laubmeier Willy
Götz Florian 895 884 Keck Christian
Pfeuffer Carsten 874 863 Lala Francesco
Krug Lothar 862 864 Pasker Helmut
Stahl Karl-Heinz 888 889 Knauth Theobald
5354 2 0 5133  
Tabellenführung nach Heimsieg!

Beim ersten Heimspiel der Saison zeigte sich unser Startpaar bestens aufgelegt und Maxi und Ralf konnte beide die 900er-Marke knacken. Sie ließen ihren Gegner keine Chance und konnten bereits einen Vorsprung von 202 Holz herausspielen.
Im Mittelpaar kamen Carsten und Flo überhaupt nicht ins Spiel, konnten aber jeweils doch noch zwei gute Bahnen erzielen und den Vorsprung sogar noch ausbauen.
Unser Schlusspaar legte gleich von Beginn an los und spielte auf hohem Niveau, doch auf der letzten Bahn konnten beide nicht mehr an ihre vorherigen Ergebnisse anknüpfen. Am klaren Sieg änderte das aber nichts mehr.
Nächste Woche geht es nun zum Spitzenspiel nach Kitzingen.

01. Spieltag 15. September 2012
DJK Kirchaich SE Röthlein
Rumpel, Johannes 899 933 Keller, Ralf
Dormann, Christian 862 878 Hauke, Maxi
Fuchs, Daniel 854 845 Pfeuffer, Carsten
Schramm, Stefan 808 878 Götz, Florian
Scheuring, Marco 904 875 Krug, Lothar
Bräuter, Thorsten 946 926 Stahl, Karl-Heinz
5273 0 2 5335  
Aufstktsieg gegen Kirchaich!

Beim Saisonauftakt in Kirchaich konnte unser Startpaar gleich einen Vorsprung von 50 Holz herausholen. Auf die Volln kamen die Gastgeber zwar immer wieder heran, aber im Räumen ließen Ralf und Maxi ihren Gegnern keine Chance.
Im Mittelpaar kam Carsten super ins Spiel, verlor jedoch im Räumen den Faden. Flo hatte auf der ertsen Bahn zu kämpfen, steigerte sich aber von Bahn zu Bahn, so dass der Vorsprung auf 111 Holz anwuchs.
Im Schlusspaar hatten Lothar und Kalle alle Hände voll zu tun diesen Vorsprung gegen die starken Kirchaicher zu halten. Doch beide zogen ihr Spiel ruhig und konzentriert durch und so konnten wir gleich im ersten Spiel in der Bezirksoberliga einen Sieg erzielen.

00. Spieltag 08. September 2012
SE Röthlein TSV Lahm
Götz Florian 857 912 Zang Edwin
Hauke Maxi 869 928 Schmidt Christian
Pfeuffer Carsten 939 891 Stang Daniel
Keller Ralf 417 845 Müller Christopher
Krug Lothar 850 874 Böhm Ulf
Stahl Karl-Heinz 918 902 Lutter Gerald
Stöhr Daniel 405
5255 0 2 5352  
Freundschaftsspiel der 1. Mannschaft

2011/12

18. Spieltag 24. März 2012
SE Röthlein TV Zellingen
Gessner Christian 784 886 Rosemann Ingo
Hauke Maxi 865 852 Rosemann Andreas
Götz Florian 878 895 Ewald Torsten
Pfeuffer Carsten 888 913 Lengerer Heiko
Stephan Jürgen 874 842 Ziegler Maximilian
Stahl Karl-Heinz 892 405 Dörfler Jochen
427 Reitmeier Thomas
5181 0 2 5220  
Erste Heimniederlage am letzten Spieltag!
Im Startpaar spielten diesmal Maxi und unser Sportwart Christian Gessner, da Ralf verletzungsbedingt noch ausfiel.
Maxi legte zwar gleich richtig gut los, verlor dann aber etwas den Faden und blieb bei 865 Holz hängen.
Christian hielt über weite Strecken gut mit, musste aber durch seine Fehler den Gegner immer weiter davonziehen lassen.
Mit 89 Holz Rückstand ging unser Mittelpaar auf die Bahn.
Flo konnte seine sehr gute Form leider nicht in die Tat umsetzen und erreichte 878 Holz. Carsten erwischte auf der ersten Bahn mit 253 Holz einen super Start, konnte aber auf den restlichen Bahnen nicht an die Leistung anknüpfen.
Der Rückstand wuchs auf 131 Holz an.
Ein schweres Stück Arbeit für Kalle und Jürgen, der den berufsbedingt fehlenden Markus ersetzte.
Beide konnten von Beginn an Holz um Holz gutmachen. Im entscheidenden letzten Durchgang konnten die Gäste aber mithalten und so reichte es nicht mehr zum Sieg.
Im letzten Saisonspiel erlitten wir somit unsere erste Heimniederlage gegen den Tabellenletzten, der sich noch Hoffnung auf den Klassenerhalt machen kann.

Statistik:
Volle: 3532 : 3515
Abräumen: 1649 : 1705
Fehler: 54 : 42

17. Spieltag 17. März 2012
Gut Holz Karlstadt SE Röthlein
Haas Arno 913 890 Heist Markus
Löber Alexander 930 877 Stöhr Daniel
Götzelmann Holger 863 906 Götz Florian
Weidl Bernd 906 888 Pfeuffer Carsten
Baumann Michael 895 883 Stephan Jürgen
Birk Kurt 877 913 Stahl Karl-Heinz
5384 2 0 5357  
Unnötige Niederlage gegen den Tabellenzweiten!
Gleich zu Beginn gerieten wir in Karlstadt in Rückstand. Die beiden ordentlichen Ergebnisse von Markus und Ersatzmann Daniel reichten nicht, um das ungewöhnlich stark spielende Startpaar der Gastgeber zu gefährden.
Mit einem Rückstand von 76 Holz gingen Flo und Carsten auf die Bahn. Carsten legte mit 240 Holz gleich richtig los konnte seinen Gegner aber nicht abschüttlen. Danach spielte er wieder sehr unruhig und blieb bei 888 Holz hängen. Flo kam anfangs nicht so zurecht kämpfte sich aber ins Spiel und erreichte gute 906 Holz. Beide konnten zwar 26 Holz herausholen, aber nicht die Wende einleiten.
Mit dem Rückstand von 51 Holz wartete ein schweres Stück Arbeit auf unser Schlusspaar.
Der zweite Ersatzmann Jürgen und Kalle legten aber richtig gut los. Jürgens Spiel kam leider ins Stocken als er sich den ersten 9er im Abräumen zerschoss. Er rappelte sich aber wieder auf und kam auf gute 883 Holz. Kalle spielte besonders auf die Volln recht stark und kam mit 913 Holz auf unser bestes Ergebnis. Mit 27 Holz verloren wir unser letztes Auswärtsspiel gegen den neuen Tabellenzweiten recht knapp.
Vor dem letzten Spieltag bleibt unser Vorsprung aber weiterhin bei 6 Punkten.

Statistik:
Volle: 3597 : 3648
Abräumen: 1787 : 1709
Fehler: 32 : 40

16. Spieltag 03. März 2012
SE Röthlein TSV Thüngersheim
Keller Ralf 865 836 Nötscher Rene
Hauke Maxi 827 937 May Carsten
Götz Florian 942 863 Adam Pascal
Pfeuffer Carsten 913 890 Wolf Manuel
Heist Markus 649 813 Lehrmann Patrick
Krug Alexander 228
Stahl Karl-Heinz 921 859 Gerhard Peter
5345 2 0 5198  
Klarer Sieg nach Startschwierigkeiten!
Maxi und Ralf begannen das Spiel gegen Thüngersheim furios, doch Maxi verlor bereits nach 10 Wurf den Faden und blieb vor allem im ersten Duchgang(188 Holz) weit unter seinen Möglichkeiten. Er hatte noch schwer zu kämpfen, um auf seine 827 Holz zu kommen. Gegen den besten Gast musste er 110 Holz abgeben.
Auch Ralf konnte sein Spiel aufgrund von Beschwerden im Knie nicht wie gewohnt durchziehen. Er blieb bei 865 Holz hängen, konnte aber trotzdem noch einige Holz herausholen.
Mit einem ungewohnten Rückstand von 81 Holz ging unser Mittelpaar auf die Bahn. Doch im ersten Durchgang war nicht viel zu holen, da die Gäste beide auf hohem Niveau spielten. Das sollte sich aber auf der zweiten Bahn ändern. Beide Gäste konnten uns nicht mehr folgen und vor allem Flo kam mit seinen überragenden 269 Holz auf 509 Holz und nahm seinem Gegner viele Holz ab. Flo hatte dann aber auch einige Probleme, konnte mit seinen sehr guten 942 Holz aber 79 Holz gut machen. Carsten kam aber immer besser ins Spiel und konnte mit seinen 913 Holz auch noch 23 Holz gewinnen.
Mit 21 Holz Vorsprung gingen Kalle und Markus auf die Bahn.
Beide zeigten von Beginn an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten und es wurde recht schnell klar, dass die Gäste nicht Schritt halten können.
Kalle zog sein Spiel gleichmäßig durch und kam auf gute 921 Holz. Markus musste nach 150 Wurf verletzt ausgewechselt werden, doch auch Ersatzmann Alex Krug zeigte keine Schwäche und so gewannen wir recht klar mit 147 Holz.

Statistik:
Volle: 3602 : 3577
Abräumen: 1743 : 1625
Fehler: 29 : 54

15. Spieltag 25. Februar 2012
FV 09 Sulzeim SE Röthlein
Kuhn Ewald 327 929 Keller Ralf
Nöller Manuel 424
Braun Uwe 893 863 Hauke Maxi
Nöller Stephan 862 834 Götz Florian
Gräf Hubert 866 901 Pfeuffer Carsten
Gundelach Peter 946 847 Heist Markus
Schraut Erwin 863 887 Stahl Karl-Heinz
5181 0 2 5261  
Vorzeitig die Meisterschaft gesichert!

Beim vorletzten Auswärtsspiel in Sulzeim legte Ralf gleich von Beginn an richtig los und kam auf überragende 250 Holz. Sein Gegner konnte nicht annähernd Schritt halten und wurde nach 100 Wurf ausgetauscht. Mit seinen sehr guten 929 Holz konnte Ralf am Ende 178 Holz herausholen.
Maxi dagegen fing wieder sehr verhalten an und konnte anfangs seinen stark aufspielenden Gegner (469 Holz) nicht folgen. Doch im Laufe des Spieles kämpfte er sich wieder etwas heran und mußte nur 30 Holz abgeben.
Flo, der vor drei Wochen auf der Bahn sehr gut zurecht kam, und Carsten gingen mit einem großen Vorsprung von 148 Holz auf die Bahn und sollten die Entscheidung herbeiführen.
Flo begann die ersten 15 Wurf überragend, kam dann aber total außer Tritt. Nach einem durchwachsenen Spiel blieb er bei 834 Holz hängen; genau 100 Holz weniger als vor 3 Wochen auf der gleichen Bahn.
Carsten hatte von der ersten Kugel an auf die Volle zu kämpfen, konnte aber durch ein super Räumergebnis (318 Holz) die 900er-Marke knacken.
Mit einem beruhigenden Vorsprung von 155 Holz ging unser Schlusspaar auf die Bahn.
Markus spielte ds erste Mal in Sulheim und hatte es gleich mit dem stärksten Gegner zu tun. Auf die Volln konnte er mithalten, doch durch sein sehr fehlerhaftes Spiel im Abräumen hatte er gegen den Tagesbesten keine Chance.
Besser lief es bei Kalle. Er beklagte sich zwar ebenfalls wie Markus über die "glatten" Kugeln, konnte sich aber besser auf sein Spiel konzentrieren und machte mit seinen 887 Holz alles klar.
Mit diesem Sieg sind wir bereits drei Spieltage vor Saisonende am Ziel Meisterschaft angekommen.
Unser Dank gilt auch unserer handvoll treuen Fans, die uns auch diesmal wieder lautstark unterstützten.

Statistik:
Volle: 3618 : 3564
Abräumen: 1563 : 1697
Fehler: 84 : 56

14. Spieltag 11. Februar 2012
SE Röthlein SKK Gerolzhofen
Keller Ralf 945 837 Niedermeier Philipp
Hauke Maxi 893 867 Kuhn Erwin
Götz Florian 924 778 Pfaff Kilian
Pfeuffer Carsten 845 867 Bräutigam Daniel
Heist Markus 921 932 Niedermeier Gerd
Stahl Karl-Heinz 907 867 Sperling Harald
5435 2 0 5148  
Klarer Sieg gegen den Tabellenletzten!

Auf den bestens präparierten Bahnen hatten Ralf und Maxi am Anfang gegen die Gerolzhöfer schwer zu kämpfen. Doch nach den ersten 50 Wurf konnten die Gäste nicht mehr Schritt halten. Ralf spielte Tagesbestleistung mit hervorragenden 945 Holz und auch Maxi konnte sich im Verlauf des Spieles steigern und kam auf gute 893 Holz.
Flo und Carsten gingen mit 134 Holz Vorsprung auf die Bahn und sollten für die Vorentscheidung sorgen. Doch bei Carsten lief das Spiel überhaupt nicht und er musste sich auf ungenügende 845 Holz kämpfen. Flo machte seine Sache deutlich besser und kam nach einem zögerlichen Start immer besser ins Spiel. Mit 924 Holz unterstrich er seine gute Form.
Mit 258 Holz Vorsprung war das Spiel entschieden. Markus und Kalle spielten aber trotzdem hochkonzentriert und konnten mit zwei 900ern die 5400er Marke knacken.
Mit unserem besten Heimergebnis von 5435 Holz besiegten wir den Tabellenletzten aus Gerolzhofen recht deutlich und können im nächsten Spiel in Sulzheim mit einem Sieg die vorzeitige Meisterschaft erringen.

Statistik:
Volle: 3625 : 3509
Abräumen: 1810 : 1639
Fehler: 33 : 56

13. Spieltag 05. Februar 2012
SKK Herlheim SE Röthlein
Schulte Gerd 872 874 Keller Ralf
Ludwig Johannes 842 832 Hauke Maxi
Ziegler Karl 885 936 Götz Florian
Stephan Alfred 821 852 Pfeuffer Carsten
Rippstein Christian 912 906 Stephan Jürgen
Kopp Christian 885 892 Stahl Karl-Heinz
5217 0 2 5292  
Schwer erkämpfter Sieg gegen Herlheim!

Gegen Herlheim sollte es eigentlich ein leichtes Spiel werden; doch die Gastgeber erwiesen sich von Beginn an als ein schwerer Gegner; Ralf, der nie richtig zufrieden mit seinem Spiel war, kam auf gute 874 Holz, konnte aber nur 2 Holz gut machen.
Maxi hatte auch schwer zu kämpfen und mußte am Ende mit 832 Holz zufrieden sein. Mit 8 Holz Minus ging das Mittelpaar auf die Bahn.
Flo und Carsten legten dann aber sofort richtig los und konnten frühzeitig in Führung gehen.
Zwischenzeitlich konnten wir über 100 Holz herausspielen. Am Ende ging das Schlusspaar mit 74 Holz Vorsprung auf die Bahn. Dies war vor allem dem super Spiel von Flo zu verdanken.
Unser Schlusspaar mußte sich aber sehr strecken um gegen die stark aufspielenden Herlheimer mit zu halten. Doch sowohl Jürgen als auch Kalle boten eine super Leistung unter dem ständigen Druck der Gegner und brachten den Sieg in trockene Tücher! Einen besonderen Dank gilt Jürgen der wiedermal hervorragend aushalf und den vielen Fans, die uns zu diesem Sieg getrieben haben.

Statistik:
Volle: 3539 : 3598
Abräumen: 1678 : 1694
Fehler: 72 : 56

12. Spieltag 21. Januar 2012
SE Röthlein TG Zell
Keller Ralf 901 823 Glaremin Rolf
Hauke Maxi 861 850 Ulsamer Eduard
Götz Florian 910 845 Englert Ralf
Pfeuffer Carsten 888 842 Kunz Herwig
Stephan Jürgen 872 836 Kaufmann Detlef
Heist Markus 850 909 Strigl Franz
5282 2 0 5105  
Überragender Sieg gegen den Verfolger aus Zell!

Auf den bestens präparierten Bahnen gingen wir das Spitzenspiel gegen Zell wie gewohnt mit Ralf und Maxi an. Ralf spielte konstant auf hohem Niveau und konnte seinem direkten Gegner, der von Beginn an Schwächen offenbarte, 78 Holz abnehmen.
Maxi spielte auf die Volln stark, hatte aber im Abräumen seine Probleme, so dass er bei 861 Holz hängen blieb. Dennoch konnte er seinem Gegner 11 Holz abnehmen.
Mit einem komfortablen Vorsprung von 89 Holz ging unser neu formiertes Mittelpaar ins Rennen.
Flo und Carsten wollten unbedingt die Vorentscheidung erzwingen, konnten aber im ersten Durchgang mit ihren Gegnern nicht Schritt halten. Flos Gegner spielte im ersten Durchgang groß auf, wurde aber immer schwächer und konnte mit seinen 845 Holz nichts gegen die Tagesbestleistung (910 Holz) von Flo ausrichten.
Nach schwachem Start (201 Holz) von Carsten kam aber auch er immer besser ins Spiel und konnte sich von Durchgang zu Durchgang steigern.
Die Vorentscheidung fiel im letzten Durchgang als Flo und Carsten mit 243 und 240 Holz ihre Gegner weit hinter sich ließen und mit 200 Holz Vorsprung an das Schlusspaar übergaben.
Da Kalle beruflich verhindert war, kam Jürgen Stephan zu seinem ersten Einsatz in der Ersten diese Saison. Im ersten Durchgang kam er überhaupt nicht ins Spiel, blieb aber trotzdem an seinem Gegner dran. Danach lief es aber immer besser bei ihm, so dass er am Ende mit seinen guten 872 Holz einem der besten Spieler der Klasse 36 Holz abnehmen konnte. Besten Dank an dieser Stelle für seine Bereitschaft im Spitzenspiel auszuhelfen.
Markus startete mit 233 Holz furios ins Spiel. Haderte aber im weiteren Verlauf zuviel mit der Bahn uns sich und blieb bei 850 Holz hängen. Gegen den besten Zeller musste er 59 Holz abgeben, was aber am hohen Sieg nichts mehr änderte.
Herzlichen Dank auch an die zahlreichen Fans und die Spieler der 2. und 3. Mannschaft, die uns genau zum richtigen Zeitpunkt die notwendige Unterstützung gaben.
Durch diesen Sieg gehen wir mit 4 Punkten Vorsprung in die letzten 6 Spiele.

Statistik:
Volle: 3547 : 3497
Abräumen: 1735 : 1608
Fehler: 29 : 49

11. Spieltag 14. Januar 2012
SV Bergtheim SE Röthlein
Göbel Burkard 887 869 Keller Ralf
Pfenning Peter 855 865 Hauke Maxi
Müller Benjamin 915 844 Götz Florian
Horling Christian 876 862 Pfeuffer Carsten
Göbel Christopher 866 876 Heist Markus
Göbel Klaus 919 886 Stahl Karl-Heinz
5318 2 0 5202  
Klare Niederlage gegen den Tabellendritten!

Das Startpaar mit Ralf und Maxi konnte gleich zu Beginn Holz um Holz herausholen und einen Vorsprung von 40 Holz erarbeiten. Doch im letzten Durchgang mußten sie alles abgeben und wir gerieten sogar mit 8 Holz in Rückstand.
Flo und Carsten wollten diesen Rückstand wett machen. Doch vom ersten Wurf an wurde klar, dass dieses Unterfangen nicht einfach sein würde. Das Gegenteil trat ein und der Rückstand wuchs auf 93 Holz an.
Kalle und Markus spielten im Schlusspaar mächtig auf und konnten den Rückstand nach 100 Wurf auf 50 Holz verkürzen. Doch dann hatte Markus auf der für Rechtshänder engen Bahn 3 Probleme und das Spiel war gelaufen.
Nur gilt es im nächsten Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Zell alle Kräfte zu mobilisieren, um die Tabellenspitze zu verteidigen.

Statistik:
Volle: 3603 : 3565
Abr.: 1715 : 1637
Fehler: 45 : 39

15. Spieltag 10. Dezember 2011
SE Röthlein Ger. Maarktbreit II
Keller Ralf 883 747 Schneider Hermann
Saal Christian 836 864 Sperber Wilfried
Götz Florian 859 879 Hanselmann Simon
Hauke Maxi 877 863 Geringer Jürgen
Pfeuffer Carsten 866 884 Möser Jochen
Stahl Karl-Heinz 876 870 Heckel Andreas
5197 2 0 5107  
Glanzloser Sieg gegen Marktbreit!

Beim letzten Spiel dieses Jahr hatten wir Marktbreit zu Gast. Bereits im Startpaar konnten Ralf und Ersatzmann Christian die Weichen auf Sieg stellen.
Ralf hatte vor allem die letzten beiden Bahnen zu kämpfen, blieb aber trotz seines schlechtesten Heimergebnisses noch Tagesbester. Er nahm seinem schwachen Gegner 136 Holz ab.
Christian durfte für den verletzten Markus ran und nahm sich viel vor. Aber auch er kam nicht so richtig ins Spiel und blieb bei 836 Holz hängen. Dennoch betrug der Vorsprung 108 Holz nach dem Startpaar.
Dank an Christian, der sich an seinem "freien" Wochenende zur Verfügung stellte!
Bei Florian lief es ähnlich wie bei Ralf - auf die ersten 100 Wurf 456 Holz und danach war es aus. Trotz des guten Startes blieb er bei 859 Holz hängen.
Maxi spielte sehr konstant und kam durch sein starkes Räumergebnis auf gute 877 Holz.
Mit 102 Holz Vorsprung ging es in die letzte Paarung.
Carsten erwischte diesmal wieder einen schlechten Start und hatte zu kämpfen an seinem Gegner dranzubleiben. Nach zwei guten Durchgängen kam er wieder heran und musste sich erst im letzten Durchgang geschlagen geben.
Kalle dagegen hatte seinen Gegner im Griff und konnte einige Holz herausholen.
So gelang uns trotz des schlechtesten Heimergebnisses ein klarer Sieg mit 90 Holz Vorsprung.
Im neuen Jahr stehen gleich zu Beginn mit Bergtheim und Zell zwei Prüfsteine an.
Eine optimale Vorbereitung auch über die Feiertage ist hier der Grundstein zum Erfolg und sollte von Allen beherzigt werden.

Statistik:
Volle: 3510 : 3496
Abr.: 1687 : 1611
Fehler: 31 : 54

09. Spieltag 04. Dezember 2011
TV Zellingen SE Röthlein
Blaß F. 842 923 Keller Ralf
Rosemann I. 888 867 Hauke Maxi
Ewald T. 864 899 Götz Florian
Dörfler J. 894 870 Heist Markus
Reitmeier T. 818 930 Pfeuffer Carsten
Lengerer H. 872 919 Stahl Karl-Heinz
5178 0 2 5408  
Starker Auswärtssieg gegen Zellingen!

Unser Startpaar begann in Karlstadt gewohnt stark und vor allem Ralf konnte gleich mit 256 Holz überzeugen. Nach einer kleinen Schwächephase legte er im dritten Durchgang nochmal 264 Holz drauf und kam so auf gute 923 Holz. Maxi mußte kämpfen, konnte sich aber auch auf 867 Holz hocharbeiten.
Unser Vorsprung getrug somit 60 Holz.
Flo spielte stark und konnte durch sein gutes Räumergebnis die 900er-Marke ankratzen.
Markus hingegen tat sich auf die ersten 100 Wurf sichtlich schwer, er konnte sich aber durch einen super Endspur auf 870 Holz steigern. Mit 71 Holz Vorsprung wurde unser Schlusspaar ins Rennen geschickt.
Kalle und Carsten liesen diesmal vom ersten Wurf an keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten.
Im ersten Durchgang konnten sie einen leichten Vorteil herausspielen und auf der zweiten Bahn mit jeweils über 240 Holz die Vorentscheidung erzwingen. Beide konnten das hohen Niveau halten und mit 919 und 930 Holz den überragenden Auswärtssieg sicherstellen.
Mit diesem Sieg konnten wir die Herbstmeisterschaft erringen und müssen nächste Woche im letzten Spiel diesen Jahres nochmal alles geben, um den Platz an der Spitze noch länger zu behalten.
Vielen Dank noch an Daniel Stöhr, der sich als Ersatzmann zu Verfügung gestellt hat und uns tatkräftig unterstützte.

08. Spieltag 19. November 2011
Scharfes Eck Röthlein Gut Holz Karlstadt
Keller Ralf 892 861 Löber Alexander
Pfeuffer Carsten 899 924 Baumann Michael
Hauke Maximilian 873 386 Münch Matthias
Heist Markus 861 865 Birk Kurt
Götz Florian 827 828 Schneider Sebastian
Stahl Karl-Heinz 909 868 Weidl Bernd
363 Klein Heiko
5261 2 0 5095  
Mit einer relativ kompakten Mannschaftsleistung konnten wir gegen Gut Holz Karlstadt gewinnen. In der Anfangspaarung spielten Keller Ralf und Pfeuffer Carsten. Sie lieferten sich mit ihren Gegnern ein enges Duell und machten 6 Holz gut. Nun war unser Mittelpaar Hauke Maximilian und Heist Markus gefordert, den Vorsprung auszubauen. Maximilian spielte auf allen 4 Bahnen konstant und konnte seinen beiden Gegnern ( Auswechslung nach 100 Wurf Klein für Münch ) 124 Holz abnehmen. Markus musste sich seinem Gegner mit 4 Holz geschlagen geben und unser Schlußpaar konnte mit plus 126 Holz auf die Bahnen. Florian und Kalle ließen nichts mehr anbrennen, so das wir zum Schluß mit 166 Holz gewonnen haben.

Statistik:

Volle: 3520:3510
Abr.: 1741:1585
Fehler: 40:55


Gruß Kalle

07. Spieltag 12. November 2011
SE Röthlein FV Sulzheim
Keller Ralf 985 745 Kuhn Ewald
Hauke Maxi 823 807 Weinbeer Elmar
Götz Florian 936 842 Nöller Stephan
Heist Markus 878 803 Gräf Hubert
Pfeuffer Carsten 895 859 Gundelach Peter
Stahl Karl-Heinz 394 900 Braun Uwe
Krug Alexander 412
5323 2 0 4956  
Überragende 985 Holz von Ralf Keller führen uns zum Sieg!

Im Startpaar spielte Ralf gewohnt stark und konnte mit überragenden 985 Holz seinen Gegner 240 Holz abnehmen. Maxi dagegen fand nie richtig zu seinem Spiel und blieb bei mageren 823 Holz hängen. Aber auch er konnte gegen seinen Kontrahenten noch einige Holz gewinnen. Mit 256 Holz Vorsprung ging das Mittelpaar ins Rennen.
Florian konnte seine Heimstärke abermals unter Beweis stellen und erzielte starke 936 Holz. Auch bei Markus ist zu Hause der Knoten geplatzt und er kam auf gute 878 Holz. Der Vorsprung wuchs auf unglaubliche 425 Holz an.
In der Schlusspaarung konnte Carsten endlich zu Hause eine überzeugende Leistung bringen und schrammte knapp an der 900er-Marke vorbei.
Bei Kalle lief dagegen nicht viel zusammen und Alex sprang die letzten 100 Wurf für ihn ein. Mit einem überzeugenden Sieg konnten wir die Tabellenspitze weiterhin verteidigen.
Am kommenden Wochenende erwarten wir Karlstadt zum Spitzenspiel auf unseren Bahnen und laden alle Fans recht herzlich ein.

Statistik:
Volle: 3567 : 3434
Abr.: 1756 : 1522
Fehler: 30 : 71

06. Spieltag 05. November 2011
TSV Thüngersheim SE Röthlein
Adam / Wolf 859 915 Keller Ralf
Nötscher Rene 864 897 Hauke Maxi
Lehrmann Patrick 869 917 Götz Florian
Schwab Christian 909 948 Heist Markus
May Carsten 928 827 Pfeuffer Carsten
Gerhard Peter 946 869 Stahl Karl-Heinz
5375 2 0 5373  
Blamable Niederlage gegen Thüngersheim!

In Karlstadt begannen wir wieder gewohnt stark.
Ralf und Maxi konnten 89 Holz herausholen.
Flo und Markus spielten ebenfalls auf hohem Niveau und bauten den Vorsprung auf 176 Holz aus. Das Spiel war eigentlich gelaufen. Doch was unser Schlusspaar bot war unter aller Kanone und so verloren wir mit dem letzten Schub unser erstes Spiel diese Saison.

Statisktik:
Volle 3660 : 3643
Abr. 1715 : 1730
Fehler 68 : 32

05. Spieltag 22. Oktober 2011
SKK Gerolzhofen SE Röthlein
Niedermeier Philipp 867 912 Keller Ralf
Reckziegel Bernd 816 824 Hauke Maxi
Pfaff Kilian 748 849 Götz Florian
Bräutigam Daniel 855 912 Heist Markus
Niedermeier Gerd 884 853 Pfeuffer Carsten
Sperling Harald 843 859 Stahl Karl-Heinz
5013 0 2 5209  
5. Sieg in Folge mit einer starken Auswärtsleistung!

Dass man auf den gerolzhöfer Bahnen auch gute Ergebnisse spielen kann, zeigte Ralf in unserem Startpaar. Mit dem Spitzenergebnis von 263 Holz auf einer Bahn und insgesamt 912 Holz konnte er seinen Gegner klar in die Schranken weisen.
Maxi dagegen hatte mehr Probleme. Trotz seines fehlerhaften Spieles konnte auch er noch einige Holz herausholen.
Mit einem Plus von 53 Holz ging unser Mittelpaar ins Spiel.
Flo kam zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel, konnte aber durch seinen starken letzten Durchgang (239 Holz) seinem äußerst schwachen Gegner über 100 Holz abnehmen.
Markus spielte auf hohem Niveau und konnte seinen ersten 900er diese Saison erreichen.
Mit 912 Holz konnte er mit Ralf gleichziehen.
Mit einem beruhigenden Vorsprung von 211 Holz gingen wir ins letzte Starterpaar.
Carsten und Karl-Heinz spielten beide akzeptable 853 /859 Holz und brachten den 5. Sieg in Folge nach Hause. Mit 10:0 Punkten sind wir weiterhin Tabellenführer.

Statistik: Volle 3470:3477
Abräumen 1543:1732
Fehler 74:43

04. Spieltag 08. Oktober 2011
SE Röthlein SKK Herlheim
Keller Ralf 914 853 Habenstein Daniel
Hauke Maxi 827 794 Stephan Alfred
Götz Florian 896 932 Braun Hannes
Heist Markus 841 817 Ludwig Johannes
Pfeuffer Carsten 843 838 Rippstein Christian
Stahl Karl-Heinz 885 848 Kopp Christian
5206 2 0 5082  
Trotz schwacher Leistung klarer Sieg gegen Herlheim!

Ralf konnte als einziger der Heimmannschaft die 900er-Marke übertreffen und 61 Holz für uns herausholen.
Bei Maxi ging auf die ersten 100 Wurf gar nichts und er blieb bei 387 hängen. Danach konnte er sich steigern und mit seinen schwachen 827 Holz noch 33 "Gute" erspielen.
Flo hatte es mit dem stärksten Herlheimer zu tun und mußte sich trotz guter 896 Holz geschlagen geben.
Markus konnte diesmal wieder nicht an seine Trainingsergebnisse anknüpfen, aber dennoch 24 Holz herausholen.
Mit einem beruhigenden Vorsprung ging es in den letzten Durchgang.
Kalle spielte konstant und konnte gute 885 Holz erreichen. Carsten hingegen bot eine indiskutable Leistung und blieb bei 843 Holz hängen.
Gegen die schwachen Herlheimer errangen wir somit unseren 4. Saisonsieg.
Um die Tabellenführung zu verteidigen, müssen wir aber auf jeden Fall die nächsten Spiele unsere Ergebnisse wieder steigern.
Unser Dank gilt noch den treuen Fans, die uns wieder tatkräftig unterstützt haben und an Daniel, der sich als Ersatzmann zur Verfügung gestellt hat.

Statistik:
Volle: 3525:3446
Abr.: 1681:1636
Fehler: 35:63

03. Spieltag 01. Oktober 2011
TG Zell SE Röthlein
Glaremin Rolf 812 872 Keller Ralf
Ulsamer Eduard 909 834 Stöhr Daniel
Englert Ralf 769 825 Götz Florian
Fischer Dieter 808 803 Heist Markus
Kaufmann Detlef 855 850 Pfeuffer Carsten
Strigl Franz 851 853 Stahl Karl-Heinz
5004 0 2 5037  
Beim Spitzenspiel in Zell spielten diesmal Ralf und Daniel, da Maxi ausgefallen war.
Auf den gewöhnungsbedürftigen Bahnen hatte sogar Ralf zu kämpfen und haderte immer wieder mit der Bahn. Er kam aber dennoch auf gute 872 Holz.
Unser Ersatzmann Daniel kam zwar zu Beginn auf die Volln nicht so zurecht, konnte aber im Abräumen überzeugen und kam auch auf gute 834 Holz. Trotzdem lagen wir mit 15 Holz zurück.
Im Mittelfeld hatten es Flo und Markus wieder einmal mit schwächeren Gegnern zu tun. Flo begann stark, hatte dann aber auch so seine Probleme mit den Bahnen. Durch seine vielen Fehler verbaute er sich ein besseres Ergebnis.
Bei Markus lief es auch nicht rund, er kämpfte sich aber immer wieder heran und konnte durch einen guten letzten Durchgang doch noch die 800 übertreffen.
Mit 36 Holz Vorsprung es in die letzte Paarung.
Auf der ersten Bahn kam zwar Kalle vor allem im Abräumen nicht so zurecht, doch bei Carsten lief es fast blind und er konnte auf 232 Holz kommen. So konnten wir noch einige Holz Vorsprung draufpacken. Auf der nächsten Bahn fand dann auch Kalle zu seinem Spiel und mit über 40 Holz Plus ging es dann auf die letzten 100 Wurf.
Doch hier kam Carsten überhaupt nicht zurecht. Er war schon der dritte Spieler von uns, der auf Bahn 3 keine 200 Holz spielte. Diese Schwäche konnte Kalle aber durch einen weiteren guten Durchgang ausgleichen. Auf der letzten Bahn schaukelten wir das Spiel dann locker nach Hause, so dass wir nun alleiniger Tabellenführer sind.

Statistik:
Volle: 3437 : 3445
Abräumen: 1567 : 1592
Fehler: 55 : 54

02. Spieltag 24. September 2011
SE Röthlein SV Bergtheim
Keller Ralf 892 829 Pfenning Peter
Hauke Maxi 866 910 Göbel Burkard
Götz Florian 905 795 Müller Benjamin
Heist Markus 843 862 Horling Christian
Pfeuffer Carsten 879 949 Göbel Christopher
Stahl Karl-Heinz 894 913 Göbel Klaus
5279 2 0 5258  
Beim ersten Heimspiel der Saison hatten wird die stark eingeschätzten Bergtheimer zu Gast.
Ralf konnte nicht ganz sein Leistungspotential abrufen und blieb kanpp unter der 900er-Marke. Er konnte seinem schwachen Gegner trotzdem 63 Holz abnehmen.
Maxi fand nie so richtig zu seinem Spiel und auch er blieb hinter den Erwartungen zurück. Mit 866 Holz mußte er 44 Holz abgeben. Trotzdem ging unser Mittelpaar mit 19 Holz Vorsprung ins Rennen.
Flo spielte konstant auf hohem Niveau und knackte als einziger der Heimmannschaft die 900. Seinem äußerst schwachen Gegner konnte er 110 Holz abnehmen. Markus dagegen hatte seine Probleme und kam erst im letzten Durchgang zu einem guten Ergebnis. mit seinen 843 Holz gab er 19 Holz ab.
Mit beruhigenden 110 Holz ging unser Schlusspaar auf die Bahn. Doch nach den ersten 50 Wurf und zweimal 250 Holz der Gäste wurde das Spiel noch einmal spannend.
Auf die Volln zogen die Gäste immer wieder davon, doch im Abräumen kamen wir immer wieder heran, so dass wir trotz einer durchschnittlichen Leistung den nächsten Sieg einfahren konnten.

Statistik:
Volle: 3519 : 3587
Abräumen: 1760 : 1671
Fehler: 33 : 45

01. Spieltag 17. September 2011
Germania Marktbreit II SE Röthlein
Geringer Jürgen 850 920 Keller Ralf
Sperber Wilfried 908 900 Hauke Maximilian
Schneider Udo 818 841 Götz Florian
Schneider Hermann 857 893 Heist Markus
Hummer Martin 891 919 Pfeuffer Carsten
Möser Joachim 879 880 Stahl Karl-Heinz
5203 0 2 5353  
Im ersten Spiel der Saison traten wir in neuer Formation gegen die Zweite Mannschaft von Marktbreit an.
Unser Startpaar Ralf und Maxi ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten. Ralf spielte konstant und konnte sehr gute 920 Holz erreichen. Auch Maxi kam besonders auf die Volln sehr gut zurecht und konnte in seinem ersten Spiel gleich die 900er-Marke knacken.
Im Mittelpaar hatten es Flo und Markus mit zwei schwächeren Gegner zu tun, doch sie taten sich mit den unterschiedlich zu spielenden Bahnen sehr schwer. Erst im letzten Durchgang konnten sie den Sack zumachen und den Vorsprung auf 120 Holz ausbauen.
Carsten und Kalle sollten dann das Spiel nach Hause schaukeln. Carsten tat sich vor allem auf der ersten Bahn auf die Volln recht schwer (130 Holz) erwischte aber im Abräumen (336 Holz) einen super Tag und kam so auf gute 919 Holz. Kalle blieb zwar hinter seinen eigenen Erwartungen zurück, konnte mit 880 Holz aber auch ein gutes Ergebnis erzielen und seinem Gegner sogar noch ein Holz abnehmen.
Mit dem Gesamtergebnis von 5353 Holz haben wir eine hervorragende Mannschaftsleistung erzielt und sind gerüstet für das schwere Heimspiel gegen Bergtheim.

2010/11

22. Spieltag 09. April 2011
Scharfes Eck Röthlein PSW 21 Kitzingen
Keller Ralf 873 859 Bohn Siegfried
Stephan Jürgen 923 862 Schwarzer Gerhard
Götz Florian 925 862 Bohn Christian
Mai Ludwig 909 859 Pfister Dieter
Stahl Karl-Heinz 876 939 Schwarzer Michael
Pfeuffer Carsten 892 947 Gast Uwe
5398 2 0 5328  
Das letzte Spiel in dieser Runde haben wir durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewonnen. Im Anfangspaar spielten Keller Ralf und Stephan Jürgen. Ralf blieb mit 873 Holz um einiges unter seinem Heimschnitt und konnte seinem Gegner trotzdem 14 Holz abnehmen. Jürgen sprang kurzfristig als Ersatzspieler ein, da Sven verhindert war und Krug Lothar sich nur als 7. Mann zur Verfügung gestellt hat. Jürgen spielte mit 923 Holz ein Top-Ergebnis und nahm seinem Gegner 61 Holz ab. So konnte unser Mittelpaar Götz Florian und Mai Ludwig mit +75 Holz auf die Bahnen. Auch Florian und Ludwig konnten die 900er Marke knacken und den Vorsprung auf 188 Holz ausbauen. Im Schlußpaar spielten Stahl Karl-Heinz und Pfeuffer Carsten. Beide blieben etwas hinter den Erwartungen zurück, so dass wir zum Schluß nur mit 2 Holz unter 900er Mannschaftsschnitt gespielt und mit 70 Holz gewonnen haben.

Gruß Kalle

21. Spieltag 02. April 2011
Scharfes Eck Röthlein Kfrd. Niederlauer
Krug Lothar 818 827 Dinkel Christian
Pfeuffer Carsten 836 898 Bach Karl-Heinz
Stahl Karl-Heinz 896 873 Katzenberger Otto
Mai Ludwig 916 812 Koschig Silvio
Keller Ralf 893 948 Lamm Thilo
Götz Florian 629 941 Sturm Wolfgang
Breunig Sven 193
5181 0 2 5299  
Unser Startpaar Krug Lothar und Pfeuffer Carsten konnten keine überzeugende Leistung bringen und verloren 71 Holz. Im Mittelpaar spielte Stahl Karl-Heinz und Mai Ludwig. Auch Kalle und Ludwig waren auf den ersten 50 Wurf mit 205 und 203 Holz weit von ihrem Leistungspotential entfernt. Beide konnten sich aber um einiges steigern und ihren Gegnern 127 Holz abnehmen. Jetzt lag es an Keller Ralf und Götz Florian die Punkte nach Hause zu bringen. Aber beide mussten sich gegen starke Gegner wehren und verloren auf den ersten 50 Wurf 53 Holz und wir waren nur noch 3 Holz im plus. Zu allem Übel musste sich Florian nach 150 Kugeln aus gesundheitlichen Gründen auswechseln lassen. Für Florian spielte die letzten 50 Schub Sven Breunig. Leider konnte Sven mit 193 Holz wieder einmal kein überzeugendes Ergebnis spielen. Auch Ralf blieb um einiges hinter seinen eigenen Erwartungen zurück und am Ende wurde das Spiel mit deutlichen 118 Holz verloren.


Gruß Kalle

19. Spieltag 26. März 2011
DJK Schweinfurt Scharfes Eck Röthlein
Geyer Uwe 891 859 Krug Lothar
Jestedt Philipp 900 922 Mai Ludwig
Kötzner Norbert 852 901 Keller Ralf
Brandt Fabian 867 881 Götz Florian
Seitz Michael 896 858 Pfeuffer Carsten
Sterker Kurt 853 846 Stahl Karl-Heinz
5259 0 2 5267  
Mit dem heutigen Sieg konnten wir wieder einen Tabellenplatz gut machen. Unser Anfangspaar Krug Lothar und Mai Ludwig verloren 10 Holz. Lothar brach auf der letzten Bahn etwas ein und musste 32 Holz abgeben. Ludwig erzielte mit 922 Holz Tagesbestleistung und erreichte auf Bahn 3 mit 25 Schub in die Vollen sensationelle 184 Holz. Nun lag es an userem Mittelpaar Keller Ralf und Götz Florian das Blatt zu wenden. Auch Ralf konnte die 900er Marke übertreffen und nahm seinem Gegner 49 Holz ab. Florian brachte mit 881 Holz ebenfalls eine überzeugende Leistung und machte 14 Gute. Im Schlußpaar spielte Pfeuffer Carsten und Stahl Karl-Heinz. Nach 150 Kugeln war das Polster von +53 Holz weg und es stand +- 0. Auf den letzten 50 Wurf erreichte Sterker Kurt nur 45 Holz im Abräumen so das wir das Spiel mit 8 Holz gewinnen konnten.

Gruß Kalle

18. Spieltag 19. März 2011
SV Oberdürrbach Scharfes Eck Röthlein
Horlemann Sebastian 858 850 Krug Lothar
Schubert Oskar 776 830 Mai Ludwig
Philipp Alexander 884 914 Keller Ralf
Gütlein Uwe 831 872 Stahl Karl-Heinz
Haase Stefan 911 376 Götz Florian
Schmitt Holger 918 903 Pfeuffer Carsten
394 Breunig Sven
5178 2 0 5139  
Mit der heutigen Niederlage beim SV Oberdürrbach verloren wir zwei wichtige Punkte zum Klassenerhalt. Im Anfangspaar startete Krug Lothar und Mai Ludwig. Lothar musste sich seinem Gegner mit 8 Holz geschlagen geben. Ludwig schaffte es trotz unterdurchschnittlicher Leistung seinem Gegenspieler 54 Holz abzunehmen. So konnte im Mittelpaar Keller Ralf und Stahl Karl-Heinz mit +46 Holz auf die Bahnen. Ralf erzielte mit 914 Holz ein Top-Ergebnis und machte 30 Holz gut. Kalle nahm seinem Gegner 41 Holz ab. Mit +117 Holz hatte unser Schlußpaar Götz Florian und Pfeuffer Carsten ein gutes Polster. Aber beide Spieler mussten gegen starke Gegner kämpfen. Florian kam auf den alten Asphaltbahnen überhaupt nicht zurecht und wurde mit 376 Holz nach 100 Wurf ausgewechselt. Für Florian spielte Sven Breunig. Auch Sven tat sich sehr schwer und erreichte nur 394 Holz. Carsten kam wesendlich besser zurecht und spielte sehr gute 903 Holz.

Gruß Kalle

17. Spieltag 12. März 2011
Scharfes Eck Röthlein Gut Holz Karlstadt
Krug Lothar 868 886 Götzelmann Holger
Mai Ludwig 900 871 Baumann Michael
Keller Ralf 849 892 Haas Arno
Breunig Sven 851 871 Interwies Detlev
Götz Florian 890 850 Weidl Bernd
Pfeuffer Carsten 904 831 Schneider Sebastian
5262 2 0 5201  
Ziel Klassenerhalt rückt wieder näher!

Das Spiel begann mit unserem Startpaar Lothar und Ludwig. Leider lief es bei beiden nicht sonderlich gut und wir gerieten zu Anfang etwas ins Hintertreffen. Doch zum Ende ihrer 200 Schub konnten sie sich wieder stabilisieren und holten einen Vorsprung von 11 Holz heraus.
Unser Mittelpaar konnte diesen Vorsprung zwar etwas ausbauen, aber mit beginn der zweiten 50 Wurf ging es stetig bergab und der Gegner konnte sich Holz um Holz zurückerkämpfen. Somit Wuchs unsere Rückstand bis zum Ende dieses Durchgangs auf minus 52 Holz an.
Unsere Schlusspaarung mit Florian und Carsten ging mit der klaren Mission diesen Wettkampf noch zu gewinnen auf die Bahnen. Denn in diesem Spiel musste 2 Punkte eingefahren werden um nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen. Sie liesen auch keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen und verkürzten den Rückstand nach nur 50 Wurf auf annähernd Null Holz. Trotz Verletzungstechnischer Schwierigkeiten konnte mit einer beherzten Leistung noch ein Vorsprung von 61 Holz herausgespielt werden. Somit gingen die erhofften zwei Punkte auf unser Konto, wir haben unser Ziel nicht aus den Augen verloren und können uns voll auf das nächste Spiel gegen Oberdürrbach konzentrieren.

Vielen Dank an die Zuschauer, unsere Ersatzmänner Daniel und Horst und auch die 2. Mannschaft die nach ihrem Spiel vorbeikam und uns auf den letzten Metern lautstark unterstützt hat. Ihr alle habt einen Teil zum Sieg beigetragen.
Danke!

Mit sportlichem Gruß
Götz Florian

18. Spieltag 26. Februar 2011
Alle Neun Sand Scharfes Eck Röthlein
Rhein Daniel 858 864 Krug Lothar
Neundörfer Robert 887 949 Mai Ludwig
Sauer Jochen 864 939 Keller Ralf
Fritsch Gerhard 877 883 Breunig Sven
Seufert Werner 891 855 Pfeuffer Carsten
Popp Stefan 923 897 Stahl Karl-Heinz
5300 0 2 5387  
Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung haben wir in Sand gewonnen. Unser Anfangspaar Krug Lothar und Mai Ludwig brachten uns mit 68 Holz in Führung. Im Mittelpaar spielte Keller Ralf und Breunig Sven und nahmen ihren Gegnern 81 Holz ab. So konnte unser Schlußpaar Pfeuffer Carsten und Stahl Karl-Heinz mit + 149 Holz auf die Bahnen und die beiden Punkte sicher nach Hause bringen. Ludwig erzielte mit hervorragenden 949 Holz Tagesbestleistung, dicht gefolgt von Ralf, der hochmotiviert und konzentriet sein Leistungspotenzial abrufen konnte. Beide Spieler haben wieder einmal gezeigt dass sie in unsrer Mannschaft die Leistungsträger sind.

Gruß Kalle

15. Spieltag 12. Februar 2011
Scharfes Eck Röthlein TSV Lengfeld
Krug Lothar 421 885 Dold Rene
Mai Ludwig 956 864 Götz Dirk
Breunig Sven 421 971 Schraud Harald
Keller Ralf 900 915 Paul Ingo
Stahl Karl-Heinz 921 918 Pasker Helmut
Götz Florian 857 901 Knauth Theobald
Pfeuffer Carsten 926
5402 0 2 5454  
Auch unser heutiges Heimspiel hatte seine Höhen und Tiefen und wurde trotz einer guten Mannschaftsleistung leider verloren. Im Anfangspaar startete Krug Lothar und Mai Ludwig. Lothar fing auf den ersten 50 Schub relativ schwach an, konnte sich dann aber um einiges steigern und lies sich trotzdem nach 100 Schub auswechseln. Für Lothar spielte Breunig Sven die zweiten 100 Wurf. Sven konnte wie in seinen vorangegangenen Spielen keine überzeugende Leistung abliefern und hatte auch nur 421 Holz auf der Anzeigetafel stehen. Ludwig erreichte auf Röthleiner Seite mit 956 Holz und 0 Fehler Tagesbestleistung. Im Mittelpaar spielte Keller Ralf und Stahl Karl-Heinz. Ralf hatte durch seine Knieverletzung etwas Startprobleme, konnte sich auf den zweiten 100 Wurf dann aber steigern und musste sich seinem Gegner mit 71 Holz geschlagen geben. Kalle konnte seinem Gegner nur 6 Holz abnehmen. So musste unser Schlußpaar Götz Florian und Pfeuffer Carsten mit 16 Holz Miese auf die Bahnen. Florian und Carsten konnten ihren Gegenspielern nach 150 Wurf 2 Holz abnehmen. So mussten die letzten 50 Wurf über Sieg oder Niederlage entscheiden. Carsten zog sein Spiel durch und konnte seinem Gegner 25 Holz abnehmen. Flo versiebte mit 187 Holz die letzten 50 Wurf komplett und verlor 61 Holz.

Gruß Kalle

14. Spieltag 05. Februar 2011
Bavaria Karlstadt 2 Scharfes Eck Röthlein 1
Hammer Horst 935 873 Krug Lothar
Klein Peter 858 918 Mai Ludwig
Schußwohl Franz 914 925 Keller Ralf
Stark Johannes 915 865 Breunig Sven
Schwarzenbrunner Matthias 882 919 Pfeuffer Carsten
Weid Dieter 932 875 Götz Florian
5436 2 0 5375  

13. Spieltag 22. Januar 2011
Scharfes Eck Röthlein 1 Gut Holz Zeil 2
Krug Lothar 843 922 Rittel Michael
Pfeuffer Carsten 861 897 Fröhlich Marcus
Breunig Sven 394 859 Jäger Dieter
Stahl Karl-Heinz 904 862 Syka Norbert
Götz Florian 848 843 Jahn Markus
Mai Ludwig 887 875 Volkmar Holger
Hauke Maximilian 451
5188 0 2 5258  
Unser erstes Heimspiel in diesem Jahr haben wir durch eine desolate Mannschaftsleistung gegen einen schwachen Gegner verloren. Im Anfangspaar startete Krug Lothar und Pfeuffer Carsten. Beide Spieler konnten keine überzeugende Leistung bringen und verloren 115 Holz. Nun lag es im Mittelpaar an Breunig Sven und Stahl Karl-Heinz das Blatt zu wenden. Sven blieb zum wiederholten mal weit hinter seinen eigenen Erwartungen zurück und wurde nach 100 Wurf ausgewechselt. Für Sven spielte Hauke Maximilian, der mit 451 Holz eine ordentliche Leistung zeigte. Kalle war nicht in der Lage das schwache Ergebnis von Sven zu kompensieren und machte nur 42 Holz gut. So musste unser Schlußpaar Götz Florian und Mai Ludwig mit -87 Holz auf die Bahnen. Trotz unterdurchschnittlicher Leistung schaffte es Flo und Ludwig nach 150 Wurf den Rückstand auf -35 Holz zu verkürzen. So wurde es noch mal spannend, aber am Ende waren es wieder -70 Holz. Vielen Dank an Maximilian das er sich als Ersatzspieler zur Verfügung gestellt hat.

Gruß Kalle

13. Spieltag 15. Januar 2011
SV Bergtheim Scharfes Eck Röthlein 1
Göbel Christopher 963 836 Krug Lothar
Pfennig Peter 889 886 Pfeuffer Carsten
Müller Benjamin 895 860 Breunig Sven
Horling Christian 908 882 Stahl Karl-Heinz
Sippel Thomas 970 906 Götz Florian
Göbel Klaus 918 941 Mai Ludwig
5543 2 0 5311  
Drittes Auswärtsspiel in Folge verloren. Die gesamte Mannschaft der Bergtheimer spielte heute weit über ihr normales Leistungsniveau. Bereits unser Anfangspaar Krug Lothar und Pfeuffer Carsten verloren 130 Holz. Im Mittelpaar kamen nochmal 61 Holz dazu. Selbst unser Schlußpaar Götz Florian und Mai Ludwig die gemeinsam hervorragende 1847 Holz erzielten mussten nochmal 41 Holz abgeben. Nach der heutigen Niederlage sind wir vom dritten auf den vierten Tabellenplatz zurückgefallen. Zu allem Übel fällt auch noch unser derzeit Schnittbester Spieler Keller Ralf wegen einer Verletzung für unbestimmte Zeit aus. Wir wünschen uns für das kommende Heimspiel am Samstag zahlreiche Zuschauer zur Unterstützung.

Gruß Kalle

12. Spieltag 08. Januar 2011
SKK Haßfurt Scharfes Eck Röthlein 1
Waldhäuser Sebastian 854 888 Krug Lothar
Weinmann Karl-Franz 849 907 Mai Ludwig
Kempf Alexander 831 909 Keller Ralf
Glückert Philipp 859 866 Pfeuffer Carsten
Schneider Heiko 906 848 Götz Florian
Gehring Jonas 921 440 Stahl Karl-Heinz